Hückelhoven: Neue Attraktionen bei der Weihnachtsparade

Hückelhoven : Neue Attraktionen bei der Weihnachtsparade

Mit der illuminierten Parade beginnt am Freitag der Hückelhovener Weihnachtsmarkt: 35 Buden, Nikolaus-Sprechstunde und Live-Musik.

Sein Markenzeichen sind die einheitlichen Holzbuden, 35 an der Zahl, und mittlerweile auch die originelle Weihnachtsparade: Der Weihnachtsmarkt rund um das Rathaus findet wieder am zweiten Adventswochenende statt, diesmal vom 5. bis 7. Dezember.

Unter den Kunsthandwerkern sind viele einheimische Aussteller. Vertreten sind auch die Bergbau- und Mineralienfreunde Hückelhoven, der Eine-Welt-Laden und die Werbegemeinschaft Hückelhoven sowie der Förderverein Schacht 3 mit der beliebten Cafeteria im Rathaus. Im Foyer des Rathauses stellen die Gangelter Einrichtungen an einem Stand unter anderem die Wohngruppe Phoenix vor.

Im Jahr 2010 wurde der Weihnachtsmarkt in Hückelhoven gleich im doppelten Sinne erweitert. Zum einen beginnt der Markt seitdem bereits am Freitagabend, zum anderen gibt es die "Hückelhovener Weihnachtsparade präsentiert von der NEW West", in Kooperation von Stadtmarketing und der Werbegemeinschaft Hückelhoven ins Leben gerufen. Vereine und Institutionen ziehen weihnachtlich geschmückt durch die Innenstadt. Durch die Zusammenarbeit mit dem belgischen Entertainment-Unternehmen "Twice" wird es dieses Jahr tolle zusätzliche Paraden-Module geben. Die Firma "Twice" hat Weihnachtsparaden in Belgien, den Niederlanden und Frankreich vor mehreren Hunderttausend Menschen veranstaltet. In Hückelhoven gibt es zum ersten Mal auch in Deutschland einen Ausschnitt aus der Parade.

Nach der weihnachtlichen Parade wird Bürgermeister Bernd Jansen den Weihnachtsmarkt auf der Bühne am Trakt des alten Rathauses eröffnen. Danach wird auf der Bühne am Breteuilplatz das Duo "stimmFARBEn" mit einem weihnachtlichen Musikprogramm die Besucher durch den Abend begleiten. Das musikalische Programm geht am Samstag und Sonntag weiter. Mit dabei die Bergkapelle Sophia-Jacoba, der Kirchenchor St. Gereon Brachelen, die Männergesangvereine aus Hilfarth und Baal, der Schachtchor, das Trommler- und Fanfarencorps Freisinn Baal, Blaskapelle Brachelen und Posaunenchor Hückelhoven. Die Nikolaus-Sprechstunde für die Kleinen ist seit Jahren fester Bestandteil des Hückelhovener Weihnachtsmarktes - Samstag von 17.30 bis 18.30 Uhr und Sonntag zwischen 16 und 16.30 Uhr.

Strahlende Gesichter dürften zum Ende des Bühnenprogramms am späten Sonntagnachmittag zu sehen sein. Ab 17.30 Uhr steigt die Sterntalerverlosung der Werbegemeinschaft (Lose in den Mitgliedergeschäften oder auf dem Weihnachtsmarkt selbst). Wer noch ein Geschenk für den Heiligen Abend braucht, der wird in Hückelhoven bestimmt fündig. Dazu bietet die Werbegemeinschaft Hückelhoven am 7. Dezember den letzten verkaufsoffenen Sonntag in diesem Jahr an (13 bis 18 Uhr).

(RP)