Hückelhoven: Leuchtender Haldenzauber geplant

Hückelhoven: Leuchtender Haldenzauber geplant

Die Stadt Hückelhoven will Weihnachten ein neues Projekt präsentieren.

Zwar gibt es den Lichterglanz an der Millicher Halde schon, wenn sich auch bei Dunkelheit die lange Himmelsleiter eindrucksvoll präsentiert - doch es soll noch spektakulärer werden. Gestern stellten Bürgermeister Bernd Jansen und Carsten Forg, Geschäftsführer des Hückelhovener Stadtmarketings, eine brandneue Idee vor, die am Jahresende realisiert werden soll. Hückelhoven plant nämlich einen "Haldenzauber", der vom 26. November bis 6. Januar an der Millicher Halde stattfinden soll.

Geplant ist ein aufwendiger Lichterpark, der ein neues Winter-Highlight für große und kleine Besucher werden soll. Die Organisatoren sprechen von einem großen Lichterpark zum Staunen und Träumen mitten im urbanen Lebensraum. Originelle Objekte, interaktive und akustische Figuren, kurz: ein Parcours bezaubernder und magischer Lichtinstallationen, soll MK Illumination, ein "Global Player" in diesem Segment, nach Hückelhoven bringen. Unterm Strich: Eine Zechenhalde, die schon seit mehreren Jahren als Aussichtsplattform genutzt wird und die nun zum Lichterpark werden soll, hat es in dieser Form wohl noch nie gegeben.

  • Hückelhoven : Begeisterte Kinder erobern die Millicher Halde

Die Stadt Hückelhoven und das Stadtmarketing wollen die Unternehmer der Stadt, die aktiver und gestaltender Teil Hückelhovens sind, als Partner ins Boot holen. Für sie ist ein exklusiver Vorverkauf von Tickets vorgesehen, ehe dann der offizielle Vorverkauf im Sommer beginnt. Carsten Forg, der Geschäftsführer des Hückelhovener Stadtmarketings, klärt interessierte Unternehmer auf und nennt im Gespräch viele weitere Einzelheiten zum neuen spektakulären Projekt. Kontakt: Telefon 02433 82103 oder E-Mail an carsten.forg@hueckelhoven.de.

In den insgesamt sechs Veranstaltungswochen hofft die Stadt auf eine hohe Besucherzahl - kalkuliert wird derzeit mit rund 40.000 Besuchern beim Hückelhovener Haldenzauber.

(RP)