Landtagsabgeordneter Thomas Schnelle begrüßte Vertreter der ehemaligen Zeche Sophia-Jacoba aus Hückelhoven beim Festakt im Landtag

Hückelhoven/Düsseldorf : Festakt zum Ende des Steinkohlebergbaus

Landtagsabgeordneter Thomas Schnelle begrüßte Vertreter der ehemaligen Zeche Sophia-Jacoba aus Hückelhoven beim Festakt im Landtag.

Schicht im Schacht – bewegender Abschied vom Steinkohlenbergbau im Saarland und in Nordrhein-Westfalen. Anlässlich des Festaktes im Düsseldorfer Landtag freute sich der CDU-Landtagsabgeordnete Thomas Schnelle besonders, dass der ehemalige Generalbevollmächtigte der früheren Hückelhovener Zeche Sophia-Jacoba, Hans-Georg Riess, der Vorsitzende des Förderverein Schacht 3, Detlef Stab, und der Vorsitzende des Knappenvereins, Josef Bücken, auf seine Vermittlung hin am Festakt teilgenommen haben. „Alle Redner hoben in ihren Reden die Bedeutung der Steinkohle, unter anderem natürlich auch die im Aachener Revier, für das damalige Wirtschaftswunder hervor, aber auch die Gefahren und Opfer des Bergbaus“, berichtete Schnelle nach dem Festakt. Darüber hinaus sei aber auch der Blick in die Zukunft gerichtet worden. Zum Programm der Hückelhovener gehörte zudem ein gemeinsames Foto.

(RP)