Hückelhoven: Kölsche Tön mit den Bläck Fööss: Vorverkauf läuft

Hückelhoven: Kölsche Tön mit den Bläck Fööss: Vorverkauf läuft

Konzert am 29. April in der Aula des Gymnasiums. Die Bläck Fööss gehören zu Köln wie der Dom - nun kommt die Ur-Kölner Band nach Hückelhoven.

Der Vorverkauf für kölsche Tön und beste Laune am Sonntag, 29. April, 18 Uhr (Einlass 17 Uhr) in der Aula des Gymnasiums läuft bereits (Eintritt 29,70 Euro, freie Platzwahl).

Bereits 1970 gegründet, geht die Band 2018 nun schon ins 49. Jahr ihres Bestehens und hat bisher nicht weniger als 42 Alben veröffentlicht. Viele Lieder aus ihrem weit mehr als 400 Titel umfassenden Fundus sind schon längst zu Evergreens geworden (Bye by my love, Du bes die Stadt) - manche haben bereits den Status von Volksliedern (Lieder wie Drink doch eine met, En unserem Veedel, Unsere Stammbaum) und gehören fest zum kölschen Liedgut. 2017 hat sich die Besetzung der Band auf zwei Positionen verändert. Sänger Mirko Bäumer (ehemals Sänger der "QueenKings"), hat die Nachfolge von Kafi Biermann angetreten, und anstelle von Peter Schütten ist nun Pit Hupperten (Gitarre, Gesang) mit dabei.

Auf ihrer Konzertournee werden sie neben den Evergreens auch die Lieder ihres letzten Studioalbums "Freiheit Alaaf!" im Gepäck haben.

  • Kaarst : Bläck Fööss in bester Feierlaune

Nachdem die Fööss 2017 unter anderem in der Lanxess-Arena in Köln abgefeiert wurden, freuen sich jetzt Mirko Bäumer (Gesang, Percussion), Ralph Gusovius (Schlagzeug, Akkordeon, Gesang), Pit Hupperten (Gitarre, Gesang), Bömmel Lückerath (Gitarre, Banjo, Mandoline, Geige, Gesang), Hartmut Priess (Bass, Gitarre, Mandoline), Erry Stoklosa (Gitarre, Gesang, Percussion) und Andreas Wegener (Piano, Synthesizer, Akkordeon, Gesang) auf abwechslungsreiche Konzerte in kleineren Locations.

Tickets gibt es in Hückelhoven bei Buchhandlung Wild, Reisebüro Hansen; Erkelenz: Buchhandlung Wild, Viehausen, Alles in Maaßen,; Wegberg: zweimal Reisebüro Scholz, Buchhandlung Kirch; Heinsberg: Buchhandlung Gollenstede; Geilenkirchen: Buchhandlung Lyne van de Berg, House of music oder online unter www.kulturpur-info.de.

(RP)