1. NRW
  2. Städte
  3. Hückelhoven

Kirche organisiert "Geschenkte Zeit"

Schalom-Park in Hückelhoven : Kirche organisiert „Geschenkte Zeit“

Miteinander reden – um mehr, aber auch um weniger geht es nicht bei der „Sprech-Zeit“ im Park, die erstmals die Evangelische Kirchengemeinde anbietet.

Die Sprech-Zeit im Park im Sommer – das ist ein neues Angebot der Evangelischen Kirchengemeinde Hückelhoven. Darum geht es: Wer geht nicht gern am Freitagmorgen in Hückelhoven auf dem Markt einkaufen? Dort treffen sich Menschen, oft ergibt sich ein Gespräch. Ganz einfach und unkompliziert. Das erscheint gerade in diesen Zeiten so wichtig.

„Manchmal braucht man einfach jemanden zum Reden. Das ist immer wieder zu hören. Doch dann sind die Hürden, sich zu verabreden, einen Termin auszumachen, ein Treffen zu vereinbaren – für die Erfüllung dieses Wunsches oft zu hoch“, sagt Pfarrerin Ute Saß und stellt dabei die Frage: „Wäre es nicht schöner, wenn sich öfter Gelegenheiten zum Miteinander-Sprechen ergeben könnten? Solche Gelegenheiten sollen entstehen bei der Sprech-Zeit.“

Stattfinden sollen diese an jedem Freitag von 11 bis 13 Uhr ab 4. Juni. Aus einem Team von Haupt- und Ehrenamtlern der Evangelischen Kirchengemeinde sitzt eine gesprächsbereite und gesprächsgeschulte Person auf einer Bank im Schalompark. Wer mag, kann sich dazusetzen. Und über Gott und die Welt ins Gespräch kommen. „Sehen wir uns?“, fragt die Hückelhovener Pfarrerin, die die Menschen animieren möchte, von diesem neuen Angebot der Evangelischen Kirchengemeinde Gebrauch zu machen.

(RP)