1. NRW
  2. Städte
  3. Hückelhoven

Karneval in Hückelhoven: So sind die Pläne in Ratheim und Baal

Karneval in Hückelhoven : Jecke Pläne beim Ratheimer „Hoot“ und auch in Baal

Nach einem Jahr ohne „Fastelovend“ legen auch die Jecken im Stadtgebiet Hückelhoven los. Das sind die närrischen Pläne in Ratheim und in Baal.

Auch die Narren im Stadtgebiet Hückelhoven haben lange auf diese Momente gewartet: Es darf wieder gefeiert werden. Die Ratheimer Karnevalsgesellschaft „All onger eene Hoot“ legt am Samstag, 13. November, in der Mehrzweckhalle an der Wallstrasse los und weckt den Hoppeditz. Ab 19.30 Uhr zeigen die RKG-Garden ihr Können, und DJ „Bulle 2000“ sorgt für die passende musikalische Stimmung. Der Eintritt ist frei, wegen der aktuellen Coronaverordnung ist der Eintritt nur für Personen, die die  3G-Regel erfüllen, gestattet.

Am Samstag, 20. November, lädt die RKG zur großen Galasitzung ein. Sie findet in der Dreifachturnhalle in Ratheim, Mittelstraße, statt. Ab 19.30 Uhr werden beim „Hoot“ unter anderem der „Tuppes vom Land“, die Nippeser Bürgerwehr, Jens Ohle, „Kempes Finest“, Martin Schopps, „Solala“ und die „Kloetschköpp“ erwartet und auf der Bühne sein. Auch hier gilt die 3G-Regel. Karten gibt es unter der  Rufnummer 0177 6876002 oder bei Hosen Müller in Ratheim, Myhler Straße 10-12.

Bei der KG „Eierköpp“ Baal sieht das karnevalistische Programm bislang so aus: Die Session 2021/2022 eröffnen die Blau-Weißen am Samstag, 6. November, um 17.11 Uhr im Bürgerhaus am Pastor-Bauer-Platz. Der Eintritt ist unter Einhaltung der 3G-Regel frei. Schon jetzt weisen die Baaler auf ihre Kölsche Nacht hin, die für den 5. Februar geplant ist. Mit dabei sind unter anderem De Kellerjunges und die Rumtreiber sowie Sang- und Klanglos und die Band Six Pack. Die Karten  zum Preis von 13 Euro gibt es bei allen Mitgliedern und im Salon Gabi, Aachener Straße 13 in Baal.

(back)