1. NRW
  2. Städte
  3. Hückelhoven

Initiative „Hückelhoven hilft“ bietet offene Sprechstunde an

Im Begegnungszentrum : Initiative „Hückelhoven hilft“ bietet offene Sprechstunde

Das Präsenzangebot konnte in den vergangenen Monaten aufgrund der Corona-Pandemie nicht realisiert werden, nur telefonische Beratung war möglich.

Ab Freitag bietet die Initiative „Hückelhoven hilft“ wieder jeden Freitag in der Zeit von 10 bis 13 Uhr die offene Sprechstunde in den Räumlichkeiten des Begegnungszentrums Friedrichplatz 7 in Hückelhoven an. Eine telefonische Kontaktaufnahme ist ebenfalls in dieser Zeit unter der Rufnummer 0174 5672331 möglich. Das teilt die Stadtverwaltung mit.

„Hückelhoven hilft“ ist eine Initiative für alle Menschen, die im Stadtgebiet Hückelhoven leben. Immer mit dem Ziel „Hilfe zur Selbsthilfe“ werden den Ratsuchenden individuelle Hilfsangebote und Lösungsansätze aufgezeigt. In einer wöchentlich stattfindenden offenen Sprechstunde ist immer jemand, der oder die auch einfach nur einmal zuhört. Darüber hinaus ist es das Ziel, Angebote zu verbinden und doppelte Strukturen zu vermeiden, um für die Menschen im Stadtgebiet Hückelhoven gemeinsam viel zu bewegen. Dies gelingt durch die gute Zusammenarbeit in einem Netzwerk aus haupt- und ehrenamtlich Tätigen.

Seit Ende November konnte das Angebot aufgrund der Corona-Pandemie nicht vor Ort, sondern lediglich telefonisch stattfinden. Die Pandemie habe die Initiative wie alle anderen auch vor einige Herausforderungen gestellt. Erst im Januar 2020 hatte man sich mit dem neuen Namen neu aufgestellt und wollte richtig durchstarten, Corona hatte das ein wenig gebremst.

  • Die Musiker fahren im Bus durch
    Live-Musik aus dem Bus : So findet das Geldernsein-Festival in Corona-Zeiten statt
  • Schlange stehen im Allee-Center. Bei Brillen
    Zahlen zur Pandemie : Impfzentrum ändert Öffnungszeiten, Corona-Inzidenz bei 46,7
  • (Symbolbild)
    Inzidenz-Wert wieder über 10 : Krefeld drohen wieder schärfere Corona-Regeln

2014 entstanden aus der Idee, geflüchtete Menschen zu unterstützen, die Flüchtlingspaten Hückelhoven. Die ehrenamtlichen Flüchtlingspaten Hückelhoven halfen den geflüchteten Menschen in der neuen Umgebung anzukommen und sich zurecht zu finden. Nach den Jahren erfolgreicher Arbeit wurde das Projekt stetig weiterentwickelt und reflektiert. Auch auf aktuelle Entwicklungen konnte schnell reagiert sowie Maßnahmen auf den Prüfstand gestellt und neue Ideen entwickelt werden. So folgte Anfang 2020 die Umbenennung.

Wer die „Initiative Hückelhoven hilft“ unterstützen möchte, kann sich an die Ehrenamtskoordinatorin der Stadt Hückelhoven, Petra Hudler, Telefonnummer 02433 82334, E-Mail ehrenamt@hueckelhoven.de, wenden.

(mwi)