1. NRW
  2. Städte
  3. Hückelhoven

In Hückelhoven, Aula, feiert Jürgen B. Hausmann "Von Herbs' bis Neujahr"

Kabarett in Hückelhoven : Jürgen B. Hausmann feiert „von Herbs’ bis Neujahr“

„Nix bleibt, wie et war“: Kabarett mit Jürgen Beckers quer durch den Festtags-Kalender am 12. Dezember in der Aula des Gymnasiums Hückelhoven.

Herrlich überdreht und doch wie aus dem Leben gegriffen – Jürgen B. Hausmann begeistert mit seinem neuen Programm „Von Herbs‘ bis Neujahr, nix bleibt wie et war, wa?!?“ am Samstag, 12. Dezember, 20 Uhr, in der Aula des Gymnasiums.

Gemeinsam mit dem Publikum blättert der Kabarettist im Festtags- und Veranstaltungskalender – und der ist normalerweise prall gefüllt „von Herbs‘ bis Neujahr“. Gerade hat man den Sommer verabschiedet, da geht es auch schon los: Brezeln und Bier auf dem Oktoberfest, gefolgt von Federweißer und Zwiebelkuchen beim Weinfest. Und gerade wenn man dann blitzschnell aus dem gammeligen Gemüse aus dem Garten eine ansprechende Erntedank-Dekoration improvisiert hat, stehen auch schon die ersten Kinder aus der Nachbarschaft vor der Tür: „Süßes oder Saures“.

Dabei sollten die kleinen Halloween-Wegelagerer lieber ihre Laternen basteln, findet Jürgen B. Hausmann. Schließlich scharrt St. Martin schon mit den Hufen. Jetzt heißt es, Weggemann und Glühweinbons vorbestellen und hurtig Martinsliedchen auffrischen. In den Geschäften dudeln schon Weihnachtslieder rauf und runter. Besinnlich hetzt es sich durch die Adventszeit mit Plätzchenbacken, Basteln und Geschenkekaufen. Und kaum ist die letzte Weihnachtsgans verspeist, da muss man auch schon den Sekt für die Silvesterparty kaltstellen. So feiert man sich von Herbst bis Weihnachten von einer Festivität zur nächsten – oder auch nicht. Denn in diesem Jahr bringt Corona ja alles durcheinander.

Jürgen B. Hausmann hat seine Beobachtungen wieder in urkomische Anekdoten verpackt. Sein Kabarett entspringt direkt den Wohnzimmern, Vereinsheimen und Hobbymärkten, seine Figuren stammen aus der Familie, von nebenan oder laufen ihm zufällig über den Weg. Die Reaktionen im Publikum offenbaren, dass sich wohl der ein oder andere wiedererkennt.

Gerade darin liegt die große Stärke von Jürgen B. Hausmann. Denn dank seiner ausgezeichneten Beobachtungsgabe und seines Gespürs für Komik verwandelt der Kabarettist alltägliche Situationen und Menschen in treffsichere, amüsante Geschichten und echte Originale. Oder verarbeitet sie in seinen herrlichen Gesangsnummern mit seinem langjährigen musikalischer Partner Harald Claßen.

Ticketsgibt es online unter www.meyer-konzerte.de oder per E-Mail an info@daskartenhaus.de.

(RP)