Hückelhoven: weniger Klassenzüge an Grundschulen ab 2020

Betreuer für OGS gesucht : Personalbedarf für Ganztag an Hückelhovener Schulen steigt

Die Zügigkeit der Hückelhovener Grundschulen ab dem Schuljahr 2020/21 ist festgelegt. Die Empfehlung des Schulausschusses muss jedoch noch vom Stadtrat bestätigt werden.

Die Grundschule an der Burg soll dreizügig sein, bisher war sie drei- bis vierzügig. Die Grundschule Hilfarth sinkt von drei auf zweieinhalb Züge. Die Grundschulen in Baal und Brachelen bleiben zweizügig.

Die Ratheimer Grundschule Im Weidengrund wird statt drei dann zweieinhalb Züge haben, die Michael-Ende-Schule in Ratheim wächst von zwei auf zweieinhalb Zügen. Die Schaufenberger Grundschule wird kleiner, statt zwei gibt es 1,75 Züge, die Grundschule in Kleingladbach wird eine Größe von 1,25 Zügen haben, die in Doveren wird glatt zweizügig, nachdem ihr bisher maximal drei Züge zugestanden worden waren.

Nicht ganz sorgenfrei ist die personelle Besetzung bei neuen Gruppen im Offenen Ganztag der Grundschulen. Im vergangenen Schuljahr wurden 472, im neuen Schuljahr werden 500 Grundschüler betreut. Bisher gab es im Stadtgebiet 17 OGS-Gruppen mit jeweils rund 27 Kindern. Nachdem in der Grundschule Im Weidengrund in Ratheim 75 Kinder für die OGS angemeldet wurden, besteht dort Bedarf, eine dritte Gruppe zu installieren. Die räumlichen Kapazitäten sind an diesem Standort „noch knapp vorhanden“, so die Verwaltung. In personeller Hinsicht konnte die Caritas als Träger der OGS-Maßnahme eine weitere Erzieherin und weiteres Ergänzungspersonal für die Mitarbeit gewinnen.

In der Offenen Ganztagsschule Hilfarth ist dies hingegen bislang nicht gelungen. Dort müsste wegen der 61 Anmeldungen eine zweite Gruppe eingerichtet werden, doch hapert es an einer ausgebildeten Erzieherin. Grund sei die „ausgesprochen schwierige Arbeitsmarktsituation“. Die Caritas sei weiter auf der Suche nach einer Erzieherin, so die Verwaltung, und hoffe, zum zweiten Schulhalbjahr eine weitere Gruppe einzurichten zu können. Spätestens zum Schuljahresbeginn 2020 soll es die zweite Gruppe aber auf jeden Fall geben.

Mehr von RP ONLINE