1. NRW
  2. Städte
  3. Hückelhoven

Hückelhoven: Vorverkauf gestartet für Haldenzauber ab 29. November

Licht-Spektakel in Hückelhoven : 300.000 Lichtpunkte beim Haldenzauber

Mehr als 300 Kilometer Lichterketten werden installiert – mit neuer Inszenierung startet am 29. November die zweite Auflage des Haldenzaubers. Schon jetzt wurden fast 1000 Tickets verkauft. Ziel sind 60.000 Besucher.

Majestätische Lichtgestalten zwischen den Bäumen zogen Groß und Klein in ihren Bann: Die Premiere des Hückelhovener Haldenzaubers im Vorjahr war für Veranstalter wie Besucher ein Erfolg – so wird die Millicher Halde auch in diesem Winter wieder in einen Lichterwald verwandelt. 45.000 Besucher zog es innerhalb von sechs Wochen in den Licht-Park der Innsbrucker Firma MK Illumination, Weltmarktführer für dekorative Be-leuchtungskonzepte. Nach Auffassung der Veranstalter könnte diese Marke bei der zweiten Auflage bereits nach vier Wochen erreicht werden, insgesamt rechnen sie für den Haldenzauber in diesem Jahr mit etwa 60.000 Besuchern aus dem Kreis Heinsberg, dem weiteren Umland sowie den niederländischen und belgischen Grenzgebieten.

„Vieles ist gut gelaufen, wir wissen aber auch, wo wir anpacken müssen“, sagte Carsten Forg, Ge-schäftsführer der Stadtmarketing Hückelhoven GmbH, bei einer Pressekonferenz mit den Sponsoren. Auch Besucher, die die Premiere des Haldenzaubers besuchten, können sich in diesem Jahr aufs Neue verzaubern lassen. „Wir haben den Licht-Park um eine komplett neue Themenlandschaft vergrößert, somit wird den Besuchern nun erstmals auch der nördliche Teil der Halde zugänglich gemacht“, sagte Karl-Heinz König von der Firma MK. Das Hauptaugenmerk wird auf dem Thema Wasser liegen: Die Flussgöttin Rura verlegt kurzerhand einen Nebenarm „ihres“ Flusses Rur auf die Halde – inklusive eines acht Meter hohen Wasserfalls aus Licht.

Hückelhoven: Vorverkauf gestartet für Haldenzauber ab 29. November
Foto: MK Illumination

Besucher werden ab Ende November insgesamt sechs Bereiche erkunden können, darunter das neue Areal „Fabelhafter Wald der Rura“, das den Rundweg auf etwa eineinhalb Kilometer verlängert. Zudem werden der „Eiswald“, der „Weg zum Himmelsstern“ sowie die romantische Lichtung „Wolke 7“ mit Lichtspielen und interaktiven Elementen locken. Mit dem „Magischen Wald der Tiere“ ist auch der Publikumsmagnet des vergangenen Jahres wieder dabei, jedoch neu konzipiert und um einige Waldbewohner ergänzt. Auch das 50. Jahr der Hückelhovener Stadtrechte wird thematisch aufgegriffen.

Hückelhoven: Vorverkauf gestartet für Haldenzauber ab 29. November
Foto: MK Illumination

Highlight und zentraler Platz wird wieder die Sternenklang-Lichtung sein, auf der stündlich musiksynchrone Lichtshows stattfinden. Erstmals ist dieser Bereich für die Besucher begehbar und hautnah zu erleben, zudem wird ein größeres Gastronomieangebot zu finden sein. Die meisten Besucher werden sich den Park mit Schweiß erkämpfen – die 400 Stufen der Himmelstreppe gehören zum Erlebnis dazu. Dennoch stellt die West Verkehr GmbH selbstverständlich wieder ein Shuttleservice für Eltern mit Kinderwagen, ältere oder gehandicapte Menschen zur Verfügung. Am Wochenende sollen nun noch mehr Busse in engerer Taktung eingesetzt werden. Auch die Situation am Einlass wird entzerrt und übersichtlicher gestaltet.

  Die Sternenklanglichtung ist ein Bereich, auf den sich die Besucher des Hückelhovener Haldenzaubers ab dem 29. November freuen können.
Die Sternenklanglichtung ist ein Bereich, auf den sich die Besucher des Hückelhovener Haldenzaubers ab dem 29. November freuen können. Foto: MK Illumination

Stabile Preise werden durch das Sponsoring der Kreissparkasse Heinsberg, der Hückelhovener Firmen WEP und EBV sowie Niederrhein Tourismus ermöglicht. Die Firmen vertreiben vergünstigte Karten an ihre Kunden, zudem können sich Jugendgruppen auf der Internetseite der Kreissparkasse bewerben und einen Ausflug zum Haldenzauber gewinnen.