Hückelhoven: THW Hückelhoven in Hoya bei Bremen für Unglücke im Tiefbau geschult

Schulung THW Hückelhoven : Menschen retten: THW übt Einsatz in Baugrube

Das Technische Hilfswerk aus Hückelhoven hat sich speziell ausbilden lassen, um bei Unglücken im Tiefbau helfen zu können. Dazu waren vier Kräfte zum THW-Ausbildungszentrum nach Hoya bei Bremen gereist, wo in einer sieben Meter langen, eineinhalb Meter breiten und zweieinhalb Meter tiefen Baugrube trainiert wurde.

Und das unter sehr realistischen Bedingungen, wie Michael Andres berichtet: „Zwischen zwei Übungen kam es zu einem Teileinsturz der Baugrube, so dass in den folgenden Übungen diese erhöhte Schwierigkeit mit Hinterfüllen und Stabilisierung intensiv geübt werden konnte.“

Zusätzlich holte die THW-Kräfte die Realität ein. Als es zu einem Brand bei einem neben dem Übungsgelände gelegenen Papierverarbeitungsunternehmen kam, wurden der Radlader und Bagger mit Fahrern dorthin abberufen. Auch das Anrücken der Vielzahl von Einheiten von Feuerwehr, Sanitätsdienst, DLRG und THW sowie die Rauchschwaden versetzten die Übenden in eine realitätsnahe Ausbildung, schildert Andres.

Die dreitägigen praktischen Übungen bei Bremen umfassten sowohl den Einsatz von pneumatischen Rettungsstützen, die eine Fernplatzierung für die Erstsicherung ermöglichen, als auch den Einsatz der beim THW vorgehaltenen Kanal- und Schnellbaustützen sowie von Holzmaterial. „So konnte schnell und sicher dem Verunfallten geholfen werden, ohne die Helfer in Gefahr zu bringen“, erzählt Michael Andres, „neben Bohlen und Kanthölzern wurden auch vorbereitete Einsatzplatten verwendet, mit denen schnell größere Gefahrenbereiche um die verunfallte Person gesichert werden können.“

Die THW-Helfer konnten viele Erfahrungen bei den Übungen sammeln, so dass sie besser in Einsatzsituationen reagieren können. Diese Erfahrungen sollen auch in die weiteren Ausbildungen und Ausbildungsunterlagen beim THW in Hückelhoven einfließen, kündigt Andres an.

Wer interessiert an der Mitarbeit beim THW in Hückelhoven ist, kann sich am zweiten Samstag im Monat in dessen Unterkunft in Hückelhoven-Ratheim, Millicher Straße 6, informieren. Weitergehende Informationen stehen auch im Internet unter www.thw-hueckelhoven.de oder können bei Michael Andres, Telefon 0177 8439841 oder E-Mail m.andres@thw-hueckelhoven.de, erfragt werden.

Mehr von RP ONLINE