Hückelhoven: Polizei nimmt nach versuchten Raubüberfällen auf Tankstellen Verdächtigen fest

Nach versuchten Überfällen auf Hückelhovener Tankstellen : Versuchte Überfälle: Polizei nimmt Verdächtigen fest

Nach zwei versuchten Raubüberfällen auf Tankstellen in Hückelhoven hat die Polizei einen Verdächtigen festgenommen. Der 26-Jährige wurde einem Haftrichter vorgeführt

Nach zwei versuchten Raubüberfällen auf Tankstellen in Hückelhoven hat die Polizei einen Verdächtigen festgenommen. Laut Bericht der Polizei betrat ein Mann am Mittwoch, 3. Oktober, gegen 20 Uhr eine Tankstelle an der Heerstraße. Der maskierte Täter forderte Geld und bedrohte einen Angestellten. Als dieser aber kein Geld herausgab, flüchtete der Mann aus dem Gebäude. Gegen 21.50 Uhr erfolgte am Mittwoch ein erneuter versuchter Raubüberfall auf eine weitere Tankstelle im Bereich der Heerstraße. Wieder betrat ein mit einem Beil bewaffneter Mann den Verkaufsraum. Da sich das Personal aber rechtzeitig in Sicherheit bringen konnte, verließ der Täter nach kurzer Zeit die Tankstelle ebenfalls ohne Beute.

In beiden Fällen konnten die Geschädigten Hinweise zum Täter geben. Am Mittwoch gegen 22.25 Uhr nahm die Polizei in Ratheim einen Verdächtigen fest. Es handelt sich um einen 26-jährigen Mann aus Hückelhoven. In seiner Vernehmung gestand er, die beiden Versuche sowie den Raubüberfall auf eine Tankstelle in Ratheim am 28. September begangen zu haben. Der Hückelhovener wurde einem Haftrichter vorgeführt.

Mehr von RP ONLINE