Hückelhoven: Hückelhoven macht weiter Kultur

Hückelhoven: Hückelhoven macht weiter Kultur

Seit 2010 gibt es die Reihe "Hückelhoven macht Kultur". Sie läuft nach wie vor erfolgreich. Bis zum Frühjahr 2018 kommen tolle Events, die Jürgen Laaser von der Event-Agentur "KulturPur" nach Hückelhoven geholt hat.

Sieben Jahre ist es nun her, dass in Hückelhoven eine Erfolgsgeschichte begann. "Hückelhoven macht Kultur" wurde 2010 initiiert und aus der Taufe gehoben - seitdem holen Jürgen Laaser von der Event-Agentur "KulturPur" und die Stadt Hückelhoven die Highlights reihenweise in die Stadt. "Die Räder stehen auch jetzt nicht still", macht Jürgen Laaser daher deutlich und stellt dabei die Leckerbissen vor, die bis zum Frühjahr 2018 für Furore in Hückelhoven sorgen werden. Laaser, der seine Spürnase für das, was in Hückelhoven funktioniert, längst bewiesen hat, kündigt insgesamt sechs Shows an - und wird jeden Geschmack bedienen.

"Saturday Night Fever". Foto: Gerhard Sengstschmid

Schon am 18. November geht es los, auf die Zuschauer wartet eine Zeitreise in die 1970er Jahre. Zu Gast ist in der Aula des Gymnasiums die Original-Musicalproduktion von "Saturday Night Fever". Zu hören sind dann die unvergessenen Klassiker der "Bee Gees".

Halten Kultur hoch (v.l.): Bernd Jansen, Michael Leonards, Jürgen Laaser, Carsten Forg und Patrick Beckers. Foto: back

Nur kurze Zeit später gibt es eine Neuauflage von "Beets meets friends", und zwar am 2. und 3. Dezember, ebenfalls in der Aula des Gymnasiums Hückelhoven an der Dr.-Ruben-Straße. Ideengeber ist die beliebte Akustik-Band "beets'n'berries", die mit ihren teilweise eigenwilligen Interpretationen bekannter Musikstücke aus Rock, Pop und Jazz fester Bestandteil der regionalen Musiklandschaft ist. Erst kürzlich unterhielten die "beets" das Publikum auf dem Erkelenzer Marktplatz. Bei den Shows im Dezember sind auch wieder Gäste dabei, dieses Mal sind mit "Wild Heart of a Bear" drei junge Frauen aus Aachen zu Gast, die stilvoll eigene Songs akustisch präsentieren. Das Publikum darf sich aber auch auf weitere Überraschungen freuen.

"Queen unpluggend & plugged" heißt es am 8. Dezember in der Aula des Gymnasiums. "The Queen Kings" bieten eine exklusive Show mit den besten Queen-Songs und einem umfangreichen Instrumentarium. Sänger Sascha Krebs dürfte vielen Besuchern aus den Musical and more-Shows bekannt sein.

  • Hückelhoven : Frontm3n-Tourauftakt in Hückelhoven

Stichwort "Musical and more": Am 10. März 2018 (Aula des Gymnasiums) bittet Jürgen Laaser bereits zur 19. Auflage der Show, die in Deutschland darum so einzigartig ist, weil sie dem Publikum den Mix aus aktuellen und klassischen Musical-Songs sowie Welthits aus dem Rock- und Pop-Genre präsentiert. Abwechslungsreich, einzigartig und fesselnd - ein Besucher dieser Show loht sicherlich. Bereits 300 Tickets sind reserviert.

Und dann ist da noch ein weiteres Highlight, das am 29. April 2018 kölsche Lebensart nach Hückelhoven in die Aula des Gymnasiums bringt: Die "Bläck Fööss" gehören wie der Dom zu "Kölle am Rhing". Die im Jahr 1970 gegründete Band hat sich personell verändert, so ist Sänger Mirko Bäumer neu hinzugekommen, und auch Pit Hupperten (Gitarre, Gesang) ist neu dabei. Zu hören sein werden sicherlich viele Evergreens wie "Drink doch eene mit", "En unserem Veedel" oder auch "Unsere Stammbaum" und "Du bes die Stadt".

Wie Jürgen Laaser weiter ankündigt, kommen Kulturinteressierte schneller und bequemer an ihre Tickets, was durch die Kooperation mit der Stadt Hückelhoven und der Anton-Heinen-Volkshochschule des Kreises Heinsbg möglich ist. "Für die kommenden Events dieser beiden Vertragspartner gibt es Eintrittskarten ab sofort dort, wo es auch die Tickets für alle KulturPur-Events gibt: in den Vorverkaufsstellen vor Ort oder ganz bequem unter

(RP)