1. NRW
  2. Städte
  3. Hückelhoven

Hückelhoven: Frau von großem Hund gebissen, Polizei sucht Zeugen

Blaulichtticker in Hückelhoven : Frau von großem Hund gebissen: Zeugen gesucht

Von einem Hund gebissen wurde eine 62-jährige Hückelhovenerin am Freitag, 29. Januar, so die Polizei. Gegen 20.30 Uhr überquerte sie zu Fuß den Kreisverkehr Am Landabsatz/Sophiastraße und lief in Richtung Netto-Markt.

Ein Mann mit Hund kam ihr entgegen. Das angeleinte Tier lief auf die Frau zu und biss ihr in den Oberschenkel. Der Besitzer riss den Hund weg und lief in Richtung Friedrichsplatz ohne sich um die Verletzte zu kümmern. Das berichtet die Polizei weiter.

Passanten wurden jedoch auf die Schreie der verletzten Frau aufmerksam und riefen Hilfe. Die 62 Jahre alte Frau wurde in ein Krankenhaus gebracht und ambulant versorgt. Bei dem Hund handelte es sich nach Angaben der Hückelhovenerin um ein großes Tier – möglicherweise ein Boxer oder ein Pitbull. Er hatte kurzes, braunes Fell. Der Halter war etwa 1,60 Meter groß und 30 bis 40 Jahre alt. Er wirkte südländisch, schlank, schwarze Haare, Oberlippenbart. Er war dunkel gekleidet. Die Polizei sucht Zeugen, Hinweise an das Kriminalkommissariat in Hückelhoven, Telefon 02452 9920.