Hückelhoven: Diebe stehlen Geldbörse in Supermarkt und Baumarkt

Zwei Fälle in Hückelhoven : Taschendiebstähle in Geschäften

Die Polizei berichtete von zwei Taschendiebstählen, die sich in zwei Hückelhovener Geschäften ereignet haben. In beiden Fällen stahlen die unbekannten Täter die Geldbörsen. Keine Einzelfälle, warnt die Polizei.

Der erste Diebstahl geschah am Montag, als Unbekannte einer 35-Jährigen Frau aus Hückelhoven eine Geldbörse mit Bargeld und Dokumenten entwendeten. Diese hatte sie zuvor beim Einkaufen in einem Supermarkt an der Gronewaldstraße in Millich in den Einkaufswagen gelegt. Im nächsten Fall hatte ein 57-jähriger Mann aus Wassenberg seinen Geldbeutel mit Geldkarten und Dokumenten vor dem Betreten eines Baumarkts an der Straße Am Landabsatz in die Handtasche seiner Frau gelegt – danach war sie verschwunden. Dies sind nur zwei Beispiele von Diebstählen, wie sie auch im Kreis Heinsberg vorkommen, teilte die Polizei mit. Finanzieller Schaden, zeitlichem Aufwand für die Wiederbeschaffung der Dokumente und entsprechender Ärger sind meist die Folge.

Um nicht Opfer eines Taschendiebstahls zu werden, rät die Polizei:

(sasa)
Mehr von RP ONLINE