Hückelhoven: Autofahrer stirbt nach Unfall

Hückelhoven : Autofahrer stirbt nach Unfall

Am Dienstag ist ein Mann bei einem Verkehrsunfall ums Leben gekommen. Er war ungebremst gegen eine Hausmauer gefahren und in seinem Fahrzeug eingeklemmt worden.

Der Unfall passierte gegen 16 Uhr, so die Polizei. Der 77 Jahre alte Mann fuhr mit seinem Wagen auf der Emsstraße. In Höhe der Einmündung in den Ahrweg fuhr er ungebremst in eine Hausmauer. Dabei wurde der Mann in seinem Wagen eingeklemmt und musste durch die Feuerwehr befreit werden.

Der Notarzt reanimierte den Verletzten an der Unfallstelle, konnte ihn aber nicht mehr retten. Es sei davon ausgzugehen, dass der Mann aus einem internistischen Grund bereits im Auto gestorben und danach vor die Mauer geprallt war, so der Notarzt.

Zur Bergung und Aufnahme des Sachverhaltes war die Emsstraße bis nach 18 Uhr gesperrt. Am Abend überprüfte das Technische Hilfswerk noch, ob das Haus, vor das der Mann mit seinem Wagen geprallt war, nun einsturzgefährdet ist.

(ots)
Mehr von RP ONLINE