1. NRW
  2. Städte
  3. Hückelhoven

Feuerwehr Hückelhoven löscht Zimmerbrand in Ratheim

Einsatz am Freitagnachmittag : Feuerwehr löscht Zimmerbrand in Ratheim

In einem Mehrfamilienhaus in Ratheim an der Vennstraße war ein Feuer ausgebrochen. Die Brandursache ist nicht bekannt, so die Feuerwehr.

Zu einem größeren Einsatz rückten die Wehrleute der Feuerwehr der Stadt Hückelhoven am Freitagnachmittag, 1. Oktober, aus.

Um 14.27 Uhr erfolgte in der Leitstelle die Alarmierung. Gemeldet war ein Zimmerbrand in einem Mehrfamilienhaus im Hückelhovener Ortsteil Ratheim, Vennstraße. Beim Eintreffen der ersten Einsatzkräfte der Hückelhovener Feuerwehr erkannten die Wehrleute einen Brand in voller Ausdehnung in der Wohnung im ersten Obergeschoss des Hauses. Klar war zu diesem Zeitpunkt bereits, dass sich glücklicherweise keine Personen mehr in dem betreffenden Gebäude an der Vennstraße aufhielten.

Als erste Maßnahme schickte die Hückelhovener Feuerwehr nach Erkundung der Lage drei Trupps unter Atemschutz vor, die erste Maßnahmen zur Brandbekämpfung umsetzten. Besonderes Augenmerk richteten die Feuerwehrleute darauf, die Nachbargebäude vor dem Feuer zu schützen und ein Übergreifen auf diese Häuser zu verhindern, so dass die Feuerwehr dauerhaft kontrollierte.

Noch am späten Freitagnachmittag war die Feuerwehr der Stadt Hückelhoven damit beschäftigt, letzte Glutnester aufzuspüren und diese noch zu löschen. Aktuell ist das ganze Haus nicht mehr bewohnbar. 38 Kräfte der Feuerwehr waren in Ratheim im Einsatz: die Hauptamtliche Wache, die Einheit von QVC, die Löscheinheiten Ratheim und Kleingladbach sowie der Löschzug I (Hückelhoven). Alarmiert waren außerdem der Rettungsdienst im Kreis Heinsberg und die Polizei.