Feuerwehr der Stadt Hückelhoven Auto gerät in Millich in Schieflage

Hückelhoven · Die Hückelhovener Feuerwehr wurde am Sonntag, 8. Januar, gegen 11.30 Uhr, zu einer ungewöhnlichen Hilfeleistung nach Millich, Gronewaldstraße, alarmiert.

 In Schieflage geriet der Smart, den die Hückelhovener Feuerwehr sichern musste.

In Schieflage geriet der Smart, den die Hückelhovener Feuerwehr sichern musste.

Foto: Feuerwehr Hückelhoven

Auf dem Parkplatz eines Lebensmitteldiscounters war aus ungeklärten Gründen ein Fahrzeug in den abschüssigen Hang gefahren und drohte umzustürzen.

Beim Eintreffen der ersten Kräfte der Feuerwehr saß der Fahrer noch in seinem Fahrzeug. Mit Bandschlingen und einem Drahtseil sicherte die Feuerwehr das Auto zunächst, um den unverletzten Fahrer zu befreien.

Um ein weiteres Abrutschen und Umstürzen zu verhindern, schlug der Rüstwagen das Auto so an, dass es stabil im Hang stand. Ein Bergungsunternehmen hob den Pkw per Fahrzeugkran aus der Schräglage und setzte ihn auf festem Untergrund wieder ab.

Da keine Betriebsstoffe freigesetzt wurden, übergab die Feuerwehr die Einsatzstelle der Polizei. Insgesamt kamen 28 Einsatzkräfte von Feuerwehr, Rettungsdienst, Polizei sowie vom Abschleppunternehmen zum Einsatz, der gegen 13 Uhr beendet war.

(RP)
Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort