1. NRW
  2. Städte
  3. Hückelhoven

Durch Corona veränderter Veranstaltungsplan bei con brio in Hückelhoven

Kammermusikfreunde in Hückelhoven : con brio hält fest an der Konzertplanung ab Oktober

Die Corona-Krise hat die Planung beim Verein der Freunde der Kammermusik Hückelhoven vereitelt. Ab Oktober plant der Vorstand aber vorläufig wieder nach normalem Veranstaltungskalender.

„Gegebenenfalls“ – das ist das Wort der Stunde, wenn con brio derzeit über seine Konzertplanungen spricht. Ende Mai sollte es wieder Musikgenuss in der Aula geben. „Aber die Corona-Krise hat uns da einen Strich durch die Rechnung gemacht“, so Rudolf Lengersdorf, Vorsitzender der Freunde der Kammermusik. „Wir haben für unser Konzertprogramm 2020 Veränderungen vornehmen müssen.“

Das Konzert am 24. Mai in der Aula des Gymnasiums mit Sophie Wang, Violine, und Florian Glemser, Klavier, ist abgesagt und wird verschoben auf einen noch nicht neu vereinbarten Termin. Das gilt ebenso für das Schlosskonzert am 21. Juni in Haus Hall in Ratheim. Es soll gegebenenfalls im Herbst nachgeholt werden. Für das am 16. März ausgefallene Konzert Maria Wehrmeyer, Geige, und Julius Schepansky, Akkordeon, verhandeln die Kammermusikfreunde noch über einen Ausweichtermin – er könnte im Forum des C Gebäudes des Gymnasiums stattfinden, möglicherweise Anfang September.

„Alle übrigen Termine halten wir zunächst bei“, kündigte Lengersdorf an. So soll am 11. Oktober um 17.30 Uhr in der Aula des Gymnasiums Hückelhoven die Reihe „KlavierentlangderRur“ mit der amerikanischen Weltklassepianistin Claire Huangci starten. In dieser Konzertreihe, die 2020 in das vierte Jahr geht, wird es sechs weitere Konzerte in den beteiligten Städten Erkelenz, Heinsberg, Monschau, Jülich und Düren geben. Zum Stadtmusikfest findet am 25. Oktober um 16 Uhr das traditionelle Foyerkonzert mit einer „musikalischen Kaffee­tafel“ statt, vier herausragende Gesangssolisten und eine Pianistin werden die Musikfreunde mit populären Melodien aus Oper, Operette, Musical und Film bestens unterhalten. Am 15. November veranstaltet con brio in Gemeinschaft mit dem Heimatverein der Erkelenzer Lande eine Musikgala „100 Jahre Heimatverein“ mit Orchester und Klavier mit einem festlichen Programm des Jubilars Ludwig van Beethoven. Schließlich ist für den 6. Dezember, 17.30 Uhr, in der Aula ein Kammermusikabend geplant, gegebenenfalls als Ausweichtermin für eines der ausgefallenen Konzerte oder mit einem anderen Musikensemble oder Interpreten. Rudolf Lengersdorf hofft auf die Treue des Pubilkums: „Wir würden uns natürlich sehr freuen, wenn Sie auch nach der überstandenen Krise uns weiterhin die Treue halten und unsere Konzerte besuchen.“

(gala)