DRK Hückelhoven baut an der Unterkunft Rheinstraße Mehrzweckraum an

Unterkunft in Hückelhoven : Das Rote Kreuz baut an

Das DRK an der Rheinstraße ist um einen großen Mehrzweckraum gewachsen. Hier laufen künftig Kurse und Vorträge.

Der DRK-Ortsverband Hückelhoven baut an sein Gebäude an der Rheinstraße an. Neben dem Kristallisationspunkt Integration (KAI) stehen nun ein großer Mehrzweckraum und eine Garage. Nach einem Jahr Bauphase soll der Anbau im Herbst fertig werden. „Wir erweitern das Gebäude im Rahmen der Aufgaben einer Stiftung“, erklärte DRK-Kreisgeschäftsführer Lothar Terodde. Möglich gemacht hat die Investition, rund 250.000 Euro, eine Erbschaft aus den 1990er-Jahren, laut Terodde ein mittlerer sechsstelliger Betrag, der in eine Stiftung überführt wurde. Deren Ziel ist die Weiterentwicklung der DRK-Liegenschaft an der Rheinstraße. Nach Angaben des Kreisgeschäftsführers entsteht neben dem KAI ein rund 150 Quadratmeter großer Mehrzweckraum, in den die DRK-Familienbildung Erkelenz ihre Angebote ausweitet: Rückenschule, Gymnastik, Prager Eltern-/Kind-Programm (PEKiP), Babymassage, Erste-Hilfe-Kurse. Zudem sind hier Schulungen und Vorträge geplant und können auch Blutspendetermine durchgeführt werden. Der Anbau mit WC und Dusche ist behindertengerecht.

Die neue Garage bietet nicht nur Platz für den DRK-Bus, sondern auch Raum für Material der DRK-Bereitschaft Hückelhoven. Die ehrenamtlichen Helfer haben zurzeit nur einen grauen Überseecontainer auf dem Gelände als Lager. „Anfang Januar stehen schon neue Kurse für Hückelhoven im Programm“, erklärte Lothar Terodde. „Und die werden wir auch dort durchführen können.“

(gala)
Mehr von RP ONLINE