1. NRW
  2. Städte
  3. Hückelhoven

Dreck-weg-Aktionstag in Hückelhoven

Hückelhoven räumt auf : „Dreck-weg-Tag“: Wer macht mit?

Am 12. Oktober ab 9.30 Uhr wird das Hückelhovener „Flussviertel“ aufgeräumt. Freiwillige Helfer sind dringend willkommen.

Viele Vereine, Initiativen, aber auch Einzelpersonen sind in den einzelnen Ortschaften im Stadtgebiet von Hückelhoven bereits im Umweltschutz aktiv. Nach diesem Vorbild und unter dem Motto „selbst anpacken und Vorbild sein“ sprachen drei Ehrenamtlerinnen bei der Ehrenamtskoordinatorin der Stadt Hückelhoven, Petra Hudler, mit der Idee vor, in Hückelhoven ebenfalls einen „Dreck-weg-Tag“ durchzuführen. Gemeinsam mit Bürgermeister Bernd Jansen und durch die tatkräftige Unterstützung des Deutschen Roten Kreuzes mit dem KAI-Hückelhoven vor Ort wurde aus der Idee nun der Aktionstag „Hückelhoven räumt auf – Dreck-weg-Tag im Flussviertel“ geboren.

Der Aktionstag findet am Samstag, 12. Oktober, statt. Treffpunkt ist um 9.30 Uhr am KAI-Hückelhoven (DRK Gebäude, Rheinstraße 103). Enden wird die Aktion gegen 13 Uhr mit einem geselligen Beisammensein und einem kleinen Imbiss.

Ziel ist es, gemeinsam im Hückelhovener „Flussviertel“ (Wohn- und Gewerbegebiet rund um die Rheinstraße bis zur Jülicher/Roermonder und Hilfarther Straße) aufzuräumen und den Müll dort einzusammeln, um mit gutem Beispiel voranzugehen und die Menschen für das Thema zu sensibilisieren. Dazu braucht es viele helfende Hände und weitere Unterstützung. Darüber hinaus soll dies keine einmalige Aktion, sondern Auftakt sein für weitere Aktivitäten rund um das Thema Müllvermeidung und Nachhaltigkeit.

Bei Fragen oder Anregungen zur Aktion stehen Julie Ilner, Leitung KAI-Hückelhoven, unter der Telefonnummer 02431 802330 oder Petra Hudler, Ehrenamtskoordinatorin der Stadt Hückelhoven, unter der Nummer 02433 82334, zur Verfügung. Wer gerne aktiv mitmachen möchte, kann sich bis zum 5. Oktober unter ehrenamt@hueckelhoven.de anmelden.

(RP)