Hückelhoven: Diesel sind bei Käufern nach wie vor gefragt

Hückelhoven: Diesel sind bei Käufern nach wie vor gefragt

Die Hückelhovener Autoausstellung erwies sich auch am Wochenende wieder als Besuchermagnet.

Sechzehn Marken, dreizehn beteiligte Händler - und beinahe schon sommerliche Temperaturen: Die mittlerweile 36. Auflage der Hückelhovener Autoausstellung lockte am Wochenende bei Temperaturen von deutlich über 20 Grad zahlreiche Besucher in die City.

Am Rathaus sowie auf der Parkhofstraße, die gestern für den Verkehr gesperrt war, präsentierten die Kfz-Experten aus dem gesamten Kreis Heinsberg ein breites Spektrum, das vom schnittigen Stadtflitzer bis zur aufwendigen Limousine reichte.

Dass Diesel-Fahrzeuge nach wie vor neben Benzinern im Trend liegen, stellte Peter Nitzschke fest. Der langjährige Sprecher der Autohändler - seit etwa drei Jahren ist der Posten vakant - hat sein Autohaus an Sohn Dirk übergeben, der während des zweitägigen PS-Spektakels als beteiligter Aussteller tatkräftig von ihm unterstützt wurde. Der Diesel sei "leider Gottes" attraktiv, weil er über den effizientesten Motor verfüge, so Nitzschke.

  • Solingen : Diesel-Krise auch auf Autoschau Thema

Elektroautos seien nicht sehr gefragt, was wohl an den höheren Anschaffungskosten liege. Dabei seien in der ehemaligen Zechenstadt sogar drei Aufladestationen zu finden: am Rathaus, am WEP-Gebäude sowie am Autohaus Nitzschke.

Immer noch sei die Hückelhovener Autoschau ein Besuchermagnet. Dabei verzichte man ganz bewusst auf ein Rahmenprogramm. "So holen wir diejenigen ran, die wirklich Interesse am Autokauf haben und nicht bloß eine Bratwurst essen wollen." In der gesamten Region sei die Hückelhovener Autoschau die erfolgreichste. "Hier werden die meisten Autos verkauft." Interessant war für viele Kaufwillige auch die Verlosung einer Kaufprämie in Höhe von 2500 Euro. Die historische Oldtimerausstellung des Hückelhovener Opel-Museumsbesitzers Helmut Zurkaulen und des Kfz-Gutachters Detlef Fox entführte in längst vergessene Zeiten. Auf dem Wildauer Platz zogen die chromblitzenden Automobile von anno dazumal viele bewundernde Blicke auf sich. Auch Bürgermeister Bernd Jansen bummelte mit seinen Stellvertretern Andrea Axer und Dieter Geitner über die Hückelhovener Autoschau.

(cb)