Die Gruppe UWAGA spielt auf Einladung des Lions-Clubs Sefkant ein Benefizkonzert in Haus Hall in Hückelhoven-Ratheim

Crossover mit „UWAGA“ : Mit Benefizkonzert Kindern helfen

Der Lions-Club Selfkant unterstützt Schulfrühstück für bedürftige Kinder mit einem Konzert mit der Gruppe UWAGA.

Der Lions-Club Selfkant lädt für Sonntag, 22. September, im Rahmen des renommierten „Niederrhein-Musikfestivals“ zu einem Benefiz-Konzert nach Haus Hall ein. Dessen Erlös soll Kindern, die regelmäßig ohne Frühstück in der Schule erscheinen, ermöglichen, diese frühe Mahlzeit als Tagesstart zu sich zu nehmen. Der Lions-Club schätzt, dass drei bis fünf Prozent der Schüler betroffen sind, hauptsächlich aufgrund zu geringen Einkommens der Eltern.

„UWAGA!“ heißt das Ensemble, das auf dem Ratheimer Herrenhaus Hall mit seinem Programm „Mozartovic“ vor allem den genialischen Wolfgang Amadeus mit auf eine Tempo-Reise auf den Balkan nimmt und damit die Zuhörer auch. „Classic goes Balkan Groove“ haben die vier Musiker Christoph König, Violine, Viola, Maurice Maurer, Violine, Miroslav Nisic, Akkordeon, und Matthias Hacker am Kontrabass ihr Programm im Untertitel beschrieben, das den bekannt rasenden Balkan-Musik-Stil verbindet mit höchstem spielerischen Risiko, kreativem Umgang mit Konventionen, und damit auch hör- bzw. erlebbar macht für Menschen, die Klassik im Konzerthaus ansonsten eher meiden.

Für den Lions-Club freuten sich bei der Vorstellung des Projekts Präsident (und Hall-Hausherr) Max Spieß von Büllesheim, Schirmherr Landrat Stephan Pusch und Angela und Eckhardt van den Hoogen für das Niederrhein-Musikfestival auf das Konzert, das bei trockener Wetterlage im Innenhof des Wasserschlosses stattfindet, bei Regen im bewährtem „Kuhstall“, der für rund 350 Besucher ausgebaut ist.

Mit dem Projekt „Frühstück für Frühaufsteher“ will der Lions-Club nach den Worten seines Präsidenten Spieß von Büllesheim den Fördervereinen der Schulen im Kreis die Mittel an die Hand geben, morgens, eine Viertelstunde vor Unterrichtsbeginn, betroffenen Kindern ein Frühstück zu bieten. Landrat Pusch wertete die Aktion des Lions-Clubs auch als Anstoß dafür, auch von Seiten des Staats in dem Bereich tätig zu werden. Max Spieß von Büllesheim und Josef Viethen versicherten zudem, dass die Aktion ihres Clubs auf Dauer angelegt sei, ein weiteres Benefiz-Konzert sei insofern bereits für das Jahr 2020 geplant.

Ab 17 Uhr geht’s los auf Haus Hall an der Oberbrucher Straße in Ratheim. Eintrittskarten kosten 20 Euro für Vollzahler, 15 Euro ermäßigt für Schüler und Studenten und 7,50 Euro für Kinder. Der Kartenvorverkauf erfolgt bei den Buchhandlungen Wild in Hückelhoven und Erkelenz sowie bei Gollenstede in Heinsberg.