1. NRW
  2. Städte
  3. Hückelhoven

Hückelhoven: Da capo: "Mörder mögen's messerscharf" in Hilfarth

Hückelhoven : Da capo: "Mörder mögen's messerscharf" in Hilfarth

"Mörder mögen's messerscharf" heißt es noch einmal am 14. April in Hilfarth. Der Theaterverein "Frohsinn-Brück" Kleingladbach freut sich auf die Wiederholung des Stücks.

In der Generalversammlung des Theatervereins standen neben den turnusmäßigen Wahlen und dem Kassenbericht auch ein Rückblick auf die erfolgreichen Aufführungen des Theaterstückes "Mörder mögen's messerscharf" auf der Tagesordnung. Nach der Begrüßung durch die Vorsitzende Sandra Schnelle legte die Kassiererin Silke Sieben den Kassenbericht vor: Der Theaterverein steht auf finanziell stabilen Beinen. Im Jahresrückblick ließ die stellvertretende Schriftführerin Monika Paulussen das vergangene Jahr Revue passieren. In den anschließenden Wahlen wurden Sandra Schnelle als Vorsitzende, Silke Sieben als Kassiererin und Heidi Schnelle als Schriftführerin in ihren Ämtern einstimmig bestätigt. In gemütlicher Runde wurde dann die von Marcel Kuß sehr professionell erstellte Videoaufzeichnung der Aufführung des Stückes "Mörder mögen's messerscharf" angeschaut, die im September letzten Jahres in der Mehrzweckhalle Kleingladbach stattgefunden hatte. Allen Akteuren hatten diese Aufführungen sichtlich Spaß gemacht, und das Publikum war von der Darbietung begeistert. Und nach der Videovorführung gab es nochmals Applaus von der Versammlung.

Daher waren alle Versammlungsteilnehmer froh, dass dieses Stück am Samstag, 14. April, ab 20 Uhr erneut im Saal Sodekamp-Dohmen in Hilfarth aufgeführt wird. Eintrittskarten im Vorverkauf: in der Gaststätte Sodekamp-Dohmen, bei Gabler Lotto und Reisen, in Hückelhoven bei Schreibwaren Hansen und in Kleingladbach in der Bäckerei Schmitz.

(RP)