Con brio Hückelhoven Freunde der Kammermusik übergeben Spenden

Hückelhoven · Das nächste Konzert von con brio findet am Sonntag, 1. Mai, in der Hückelhovener Aula statt. Emoción ist zu Gast. Kennengelernt haben die Musiker sich einst in Katar.

 Con-Brio-Vorsitzender Rudolf Lengersdorf (l.) bedachte Rotary-Chef Johannes Jendgens mit einem Betrag für ukrainische Künstler.

Con-Brio-Vorsitzender Rudolf Lengersdorf (l.) bedachte Rotary-Chef Johannes Jendgens mit einem Betrag für ukrainische Künstler.

Foto: Con Brio

Ein rauschendes Fest der Piano-Musik, das bescherte der gebürtige Hückelhovener Heinz Lengersdorf den Besuchern der Aula am 27. März 2022. Von rauschenden Festen der Musik und anderer Genres können die Menschen in der Ukraine seit fast zwei Monaten nur träumen. Einen Teil der Einnahmen des Konzerts stellten der Verein con brio und Heinz Lengersdorf für die „Direkthilfe Musiker Ukraine“, die durch den Gitarristen Roman Viazowskiy angeregt wurde, zur Verfügung, 1600 Euro waren zusammengekommen.

Der Betrag ergab sich daraus, dass die Hälfte der Eintrittsgelder sowie der Erlös aus dem Verkauf von Tonträgern des Pianisten Heinz Lengersdorf und des Gitarristen Roman Viazowskiy summiert wurden. Die Initiative der Aktion „Direkthilfe Musiker Ukraine“ stammt von Roman Viazowskiy, der aus der Ukraine kommt und dort auch noch Familie hat. Er ist auch künstlerischer Leiter des weltweit bekannten „Heinsberg Gitarrenfestivals“, an dem auch immer wieder Gitarristen aus der Ukraine teilnehmen.

Die Abwicklung und Transaktion der nun gesammelten Spenden obliegt dem Rotary Club Heinsberg, der dazu eine Kooperation mit dem Rotary Club der Ukraine eingegangen ist, der dann vor Ort Gelder in Höhe von je 100 Euro an die notleidenden Musiker verteilt.

Insgesamt kamen durch die Spendenaktion bis Ende März etwa 30000 Euro zusammen, von denen der Rotary Club selbst 18000 Euro beisteuerte, weitere 12000  ergaben sich durch Spenden und Aktionen der Jugendmusikschule Heinsberg und dem con-brio-Konzert zusammen. Nun wurde der Benefizertrag von con brio durch dessen Vorsitzenden Rudolf Lengersdorf an den Vorsitzenden des Rotary Clubs Heinsberg, Johannes Jendgens, übergeben. Beide Organisationen dankten dabei den Spendern auch des Konzerts.

Die Freunde der Kammermusik haben zudem ihre nächste große Veranstaltung angekündigt. Nach einem erfolgreichen Auftritt im Jahr 2018 ist am 1. Mai Emoción wieder zu Gast, ein einzigartiges internationales Ensemble, bestehend aus fünf Weltklasse-Musikern, schreiben die Freunde der Kammermusik. Joris Laenen (Klavier, Trompete, Arrangements), Christoph Schmitz (Cello), Patrizia Portz (Geige) und Ferdinand Schäfer (Perkussion) und die Sängerin Sevine Abi Aad haben sich 2008 in Katar kennengelernt.

„Unter der Hülle klassischer Präzision verstecken sich leidenschaft-liche Charaktere, bereit, Sie mit Ausstrahlung, Charisma, Charme, Witz und Musikalität zu verführen. Von klassischen Wurzeln und Jazz zu traditionellen und zeitgenössischen lateinamerikanischen und orientalischen Rhythmen“, schreiben die Freunde der Kammermusik in ihrer Konzertankündigung.

Der Auftritt findet am Sonntag, 1. Mai, in der Aula in Hückelhoven statt, die Eintrittskarten dazu sind zum Preis von 15 Euro erhältlich. Schüler und Studenten haben freien Eintritt.

Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort