Hückelhoven: Barbarafeier zum Knappenjubiläum

Hückelhoven: Barbarafeier zum Knappenjubiläum

Vor 60 Jahren wurde der bergmännische Knappenverein St. Barbara Hilfarth-Hückelhoven ins Leben gerufen. Unter dem Wahlspruch "Pflege des Bergmännischen Brauchtums und der Kameradschaft" findet die Feier mit Bergparade zu Ehren der Schutzpatronin Barbara am Samstag, 2. Dezember, in Hilfarth statt.

Start ist im Vereinslokal Windelen, Ecke Breite-/Marienstraße, um 15 Uhr mit einem Konzert der Bergkapelle Sophia-Jacoba. Um 16 Uhr stellt sich dort die Bergparade auf, die durch Alt-Hilfarth zur Siedlung zieht, wo in der Tannenstraße am Gedenkstein für die toten Bergleute ein Kranz niedergelegt wird. Um 16.30 Uhr erinnert der ehemalige Generalbevollmächtigte der Zeche Sophia-Jacoba, Hans-Georg Rieß, an die Verstorbenen und die gefahrvolle Arbeit der Bergmänner. Weiter geht es zur katholischen Kirche, in der um 17 Uhr ein ökumenischer Gottesdienst beginnt, den musikalisch die Bergkapelle Sophia-Jacoba, der Instrumentalverein Hilfarth, der Männergesangverein Hückelhoven-Kleingladbach, das Mandolinenorchester Hilfarth und als Solist Rainer Wagner mit dem Dudelsack gestalten. Im Vereinslokal Windelen folgt die "Gemütliche Schicht" mit Speisen, Tanz und Jubilarehrungen.

(isp)