1. NRW
  2. Städte
  3. Hückelhoven

Am Bahnhof Baal ist immer noch kein Aufzug eingebaut, Bauarbeiten stagnieren

Aufzugeinbau steht noch aus : Kein Bau-Fortschritt am Bahnhof Baal

Was tut sich beim Umbau des Bahnhofs Baal? Nicht viel, so scheint es Bahnreisenden. Sie müssen immer noch Treppen steigen zu den Gleisen, denn der Aufzug steckt nach wie vor nicht im vorbereiteten Schacht.

Der Bahnhof Hückelhoven-Baal wird für die RRX-Außenäste baulich so angepasst, dass der neue Rhein-Ruhr-Express hier anfahren kann. Für Bahnreisende ist seit Monaten jedoch kein Baufortschritt ersichtlich.

Das Land NRW hat mehr als drei Millionen Euro für den Ausbau des Bahnhofs bewilligt. „In der letzten Sperrpause Juli/August 2019 haben wir die ersten Vorarbeiten für den Aufzugsschacht abgeschlossen. Aktuell wird – je nach Sperrpause – der gesamte Aufzugsschacht fertiggestellt“, teilte ein Bahnsprecher auf Nachfrage mit. Der Begriff Sperrzeit wird im Bahnbetrieb als die Zeitdauer definiert, in der ein Gleisabschnitt belegt ist. „Im weiteren Verlauf finden noch Arbeiten an der bestehenden Brückenkonstruktion statt, um dort im Nachgang das endgültige Treppengeländer fertigstellen zu können. Anschließend wird in neuen Sperrpausen der restliche Bahnsteigbereich fertiggestellt und das Schachtgerüst für den Aufzug eingebaut“, hieß es in der Auskunft weiter. Das war im Wesentlichen bereits im September vergangenen Jahres Stand der Dinge. Der Aufzug selbst fehlt noch immer. Seit Sommer 2018 werden Bahnhöfe zwischen Aachen und Mönchengladbach für den Rhein-Ruhr-Express hergerichtet, damit die langen RRX-Züge zum Fahrplanwechsel 2020/2021 an den Stationen halten können. Betrieben werden die Züge der Linie Aachen-Dortmund vom Eisenbahnverkehrsunternehmen National Express. Das Ziel, den Takt im Regionalverkehr deutlich zu verbessern, wird nach Ausbau der Strecken umgesetzt werden. Dann fährt der RRX zwischen Aachen und Dortmund alle 15 Minuten.

  • Die Baustelle für den RRX am
    Regionalzug : RRX  –  Vorarbeiten am Bahnhof
  • Der S-Bahn-Haltepunkt Rahm wird im Zuge
    Barrierefreier Ausbau : S-Bahn-Haltepunkt Rahm wird nach Westen verschoben
  • Der RRX (hier bei einer Testfahrt
    Bahnverkehr in Dormagen : Chaos um RRX in Dormagen geht weiter - Regionalexpress kommt nicht

In Baal ziehen sich die Arbeiten. Vor einem Jahr wurde der Bahnsteig auf eine Höhe von 76 Zentimetern gebracht. Anschließend musste behoben werden, dass hier ein Bahnsteig nach wochenlangen Arbeiten mit einer um 15 Zentimeter zu großen Lücke zu den Zugeinstiegen „nicht ganz in der Geometrie“ lag. Gleisbett und Oberleitung wurden damals angepasst.

Der Umbau des Bahnhofs Baal beschäftigte den Hückelhovener Stadtrat schon seit Mitte der 90er-Jahre. Die Fertigstellung aller Maßnahmen sei jedoch weiterhin für Dezember 2020 geplant, versicherte der Bahnsprecher.

(gala)