1. NRW
  2. Städte
  3. Hilden

Hilden: Zöppkesmarkt lockt mit 315 Ständen

Hilden : Zöppkesmarkt lockt mit 315 Ständen

Seit Freitag und noch heute (8 bis 22.30 Uhr) und morgen (11 bis 21 Uhr) findet in der Solinger Innenstadt der "Zöppkesmarkt" statt - ein Riesenvolksfest mit Trödel und Show-Programm und sage und schreibe 315 Ständen.

Das so genannte Küchenmesser wird im Solinger Dialekt "Zöppken" genannt. Es war Namenspate für den Zöppkesmarkt. Bei seiner Gründung 1969 war er der größte Straßentrödel in ganz Deutschland. Das Charakteristische sind die vielen Gruppen und Privatpersonen, die oft Einnahmen für soziale Zwecke spenden.

Auch viele Kinder verkaufen ihr Spielzeug oder Kleidungsstücke - und sind glücklich, wieder neues und Interessantes zu entdecken und kaufen zu können. Während des Zöppkesmarkt herrscht in Solingen "Ausnahmezustand" - Besucher sollten das wissen. Es geht zu wie auf einem orientalischen Basar, gepaart und vermischt mit einer Kirmes und einer großen Party - ein Erlebnis. Die Parkhäuser an der Goerdeler Straße und im Hofgarten haben sonntags geschlossen.

"Wir können es nicht ändern", bedauern die Veranstalter: "Es ist deren Entschluss. Das Parkhaus in den Clemens-Galerien ist sonntags geöffnet." Unter www.zoeppi.de gibt es einen Lageplan. Die Veranstalter raten Besuchern, das Auto abzustellen und mit dem Bus/Obus in die Innenstadt zu fahren.

(cis)