Hilden: Zeugen verhindern Fahrzeugaufbruch

Hilden: Zeugen verhindern Fahrzeugaufbruch

Ein Unbekannter hat am Dienstagabend versucht, ein Auto an der Straße "Am Holterhöfchen" aufzubrechen. Zeugen hatten einen Mann mit einem Stein in der Hand gesehen, der beim Näherkommen der Passanten flüchtete.

Demnach soll der Verdächtige gegen 19.20 Uhr in Richtung Kirchhofstraße davongelaufen sein. Die Zeugen verfolgten den Mann und konnten ihn bis zum Eintreffen der Polizei festnehmen. Laut Polizei handelt es sich um einen 30 Jahre alten Mann, der der Polizei bereits bekannt ist.

Ermittlungen zufolge soll der Mann bereits am Nachmittag gegen 14.30 Uhr, im Rahmen eines versuchten Pkw- Aufbruchs in Düsseldorf kontrolliert worden sein. Der Festgenommene wird am Mittwoch dem Haftrichter vorgeführt.

(isf)