1. NRW
  2. Städte
  3. Hilden

Zahl der Corona-Neuinfektionen sinkt im Kreis Mettmann

Corona-Lage am Sonntag : Über 100.000 Menschen im Kreis Mettmann komplett geimpft

Am sechsten Tag in Folge liegt die Inzidenz unter 35. Ab Montag gelten weitere Lockerungen im Kreis Mettmann. Am Sonntag meldet das Gesundheitsamt zehn Neuinfektionen. Unser Überblick über die aktuellen Zahlen.

Fallzahlen Basierend auf den labortechnisch bestätigten Fällen sind im Kreis Mettmann am Sonntag 294 aktuell Infizierte erfasst, 30 weniger als am Freitag. Davon leben in Erkrath 41 (+1; 3 neu erkrankt, 2 genesen), in Haan 10 (+1, 2 neu erkrankt, 0 genesen), in Heiligenhaus 25 (+2; 6 neu erkrankt, 4 genesen), in Hilden 44 (-1; 4 neu erkrankt, 5 genesen), in Langenfeld 33 (-7; 3 neu erkrankt, 10 genesen), in Mettmann 13 (-3; 0 neu erkrankt, 3 genesen), in Monheim 30 (-6; 2 neu erkrankt, 8 genesen), in Ratingen 29 (-15; 0 neu erkrankt, 15 genesen), in Velbert 58 (-9; 4 neu erkrankt, 11 genesen) und in Wülfrath 3 (-1, 0 neu erkrankt, 1 genesen). Ingesamt meldet der Kreis am Samstag 14 und am Sonntag zehn Neu-Infektionen.

Als genesen gelten inzwischen 23.178 Personen.

In Quarantäne befinden sich 770 Menschen (861 am Freitag).

Gestorben sind ein 58-jähriger Mann aus Haan sowie eine 64-jährige und eine 66-jährige Frau aus Velbert. Verstorbene zählt der Kreis damit bislang insgesamt 757.

Impfung Im Kreis Mettmann wurden bislang 228.449 Personen mindestens einmal und davon 106.262 vollständig geimpft.

Im Krankenhaus befinden sich am Sonntag 28 Corona-Patienten, acht weniger als am Freitag.

Die Inzidenz liegt am Sonntag bei 24,7 (-2,3).

(tobi)