1. NRW
  2. Städte
  3. Hilden

Zahl der Corona-Infizierten im Kreis Mettmann steigt geringfügig an

Corona-Zahlen von Sonntag : Zahl der Infizierten steigt geringfügig an

In Hilden wuchs die Zahl der Infizierten um drei auf nunmehr 152, in Haan (61) wurden drei Fälle weniger verzeichnet. Die kreisweite Inzidenz bleibt mit 115,6 (plus 0,4) relativ stabil.

Fallzahlen Basierend auf den labortechnisch bestätigten Fällen sind im Kreis Mettmann am Sontag kreisweit 1248 Infizierte erfasst, 8 mehr als am Freitag . Davon leben in Erkrath 143 (+4; 5 neu infiziert), in Haan 61 (-3; 3 neu), in Heiligenhaus 85 (+4; 7 neu), in Hilden 152 (+3; 6 neu), in Langenfeld 122 (-1; 8 neu), in Mettmann 51 (+-0; 4 neu), in Monheim 119 (-2; 6 neu), in Ratingen 209 (-16; 4 neu), in Velbert 255 (+8; 13 neu) und in Wülfrath 51 (+11; 1 neu).

Verstorbene zählt der Kreis nach wie vor 766.

Impfung Im Kreis Mettmann bislang insgesamt 306.732 Personen mindestens einmal und davon 280.035 vollständig geimpft.

Als genesen gelten 24.767 Personen (+141).

In Krankenhäusern werden aktuell 15 Corona-Patienten aus dem Kreisgebiet behandelt (-4).

In Quarantäne befinden sich momentan 1731 Personen (-32).

Die Inzidenz (Neuinfektionen pro 100.000 Einwohnern in den letzten 7 Tagen) liegt am Sonntag bei 115,6 (+0,4).