Hilden: Wohnprojekt Trialog kommt weiter voran

Hilden: Wohnprojekt Trialog kommt weiter voran

Das Wohnprojekt Trialog kommt seinem Ziel immer näher.

"Wir haben inzwischen 13 Wohnungen vergeben", erzählt Initiatorin Ilse Klöppelt. Damit sind mehr als die Hälfte der insgesamt 25 Wohneinheiten reserviert. "Jetzt kann der Architekt mit der Arbeit beginnen", freut sich Klöppelt. Insgesamt drei Gebäude sollen auf dem knapp 3800 Quadratmeter großen Grundstück an der Düsseldorfer Straße 150 entstehen - in Holzbauweise, ökologisch und im Passivhaus-Standard.

Die Baugruppe lädt am Samstag, 21. April, von 14 bis 16 Uhr zum Frühlingsfest auf den Bauplatz (ehemalige Kirche St. Johannes Evangelist, Düsseldorfer Str. 150) ein. Dort beantworten die Mitglieder der Genossenschaft in Gründung alle Fragen.

(cis)