Hilden: Wetter reduzierte Probleme

Hilden: Wetter reduzierte Probleme

"Die Situation am Elbsee hat sich in diesem Sommer deutlich entspannt.", kommentiert Michael Siebert. Zwar waren der Leiter des Hildener Ordnungsamtes und seine Mitarbeiter im vergangenem Jahr hauptsächlich mit Beschwerden über Parkvergehen für die auf der Hildener Seite liegenden Straßen Elb oder Breidenbruch zuständig.

Aber auch sein Amtskollege Michael Zimmermann aus Düsseldorf zieht eine positive Bilanz: "Das Einzäunen des Gebiets im nördlichen Bereich des Elbsees, der unter Naturschutz steht, aber auch die zusätzlichen Kontrollen haben dazu geführt, dass wir keine Meldungen über ordnungsrechtliche Störungen verzeichnen mussten."

Zimmermann betont, dass der Elbsee nur einer von vielen Gewässern auf Düsseldorfer Gebiet sei, den die Behörde beispielsweise auf Partymüll zu kontrollieren hätte. "In diesem Jahr war das Rheinufer ein Thema.

  • Hilden : Stadt fördert Sportvereine im Jahr 2015 mit 157.000 Euro

Im Rahmen unseres Streifendienstes wird aber auch der Süden täglich kontrolliert." Einigkeit herrscht bei beiden Ordnungshütern noch über einen dritten Grund für weniger Probleme: "Baden und Picknick am See machen bei schlechten Wetter keinen Spaß."

(chm)