Hilden : Weihnachtshaus leuchtet

In einer kleinen, dunklen Seitenstraße funkelt und glitzert es dieser Tage jeden Abend. Aber nicht hektisch und gleißend wie Leuchtreklamen, sondern still, einfach schön und ein bisschen märchenhaft.

Rudolf Bergmann hat sein Häuschen in der Seidenweberstraße zur Adventszeit illuminiert. Und das schon seit seinem Einzug vor 16 Jahren. Viele Familien mit Kinder kämen vorbei, erzählt er: Sie bleiben stehen, schauen und  staunen und gehen wieder. Vielleicht ist es auch das, was die Menschen in dieser hektischen Vorweihnachtszeit so berührt: Ruhe und Frieden. Kürzlich hat Rudolf Bergmann eine Weihnachtskarte bekommen. Offenbar von einer älteren Dame, die wohl in dem Seniorenheim an der Hofstraße lebt. Jeden Abend schaue sie aus ihrem Fenster und freue sich an den bunten Lichtern, die in der dunklen Nacht so schön leuchten. Dafür wolle sie ihm danken. „Ist das nicht schön“, sagt Rudolf Bergmann und lächelt. – Die Rheinische Post sucht Fotos hübscher Weihnachtsbeleuchtungen aus Hilden und Haan. Schicken Sie uns Fotos unter „hilden@rheinische-post.de“.

cis/RP-Foto: Christoph Schmidt

Mehr von RP ONLINE