1. NRW
  2. Städte
  3. Hilden

Weg an der Itter in Hilden bleibt drei Wochen gesperrt​

Baumaßnahmen in Hilden : Weg an der Itter bleibt drei Wochen gesperrt

Die Firma 3M baut laut Stadt eine Ablaufleitung für Grundwasser. Deshalb müsse ein Teil des Itterrandweges gesperrt werden.

Radfahrer und Spaziergänger, die entlang der Itter unterwegs sind, müssen sich im Bereich der Firma 3M mit einer relativ weiten Umleitung rechen. Wie die Stadt mitteilt, bleibt der Weg entlang der Itter ab sofort komplett gesperrt.

„Die Sperrung erfolgt von der Weststraße bis zur Horster Allee und dauert drei Wochen“, erklärt Stadtsprecherin Lina Schorn. Ab Freitag, 15. Juli, soll der Weg wieder freigegeben werden. „Eine Umleitung für Fußgänger und Radfahrer wird über die Weststraße zur Düsseldorfer Straße und Horster Allee eingerichtet“, so Schorn weiter.

Hinter der Sperrung steckten Baumaßnahmen: „Für die Firma 3M muss eine Ablaufleitung für Grundwasser gebaut werden. Hierzu finden Tiefbauarbeiten vom Werksgelände zum Itterradweg statt“, berichtet Lina Schorn.

3M teilt mit: „Im Zuge der Umsetzung eines aktuellen Projektes an unserem Standort in Hilden sind Tiefbauarbeiten im Bereich der Weststraße nötig. 3M bittet die Hildener Bürgerinnen und Bürger um Verständnis für die damit in den kommenden Wochen verbundenen Verkehrseinschränkungen.“