"Was ich zu sagen habe": Interviewreihe holt "Fridays for future"

Hilden : „Fridays for Future“ Thema bei Interviewreihe

Klimaschutz ist in aller Munde. „Fridays for Future“ ist am Mittwoch Thema bei der Gesprächsreihe „Was ich zu sagen habe“.

Fridays for future: Für die einen klingt es wie eine Verheißung, andere schütteln den Kopf, wenn sie von den Klima-Streikaktionen an den Schulen hören oder lesen.

Damit sich Hildener aus erster Hand informieren können, stehen am Mittwoch, 11. September, 18.30 Uhr, im Gemeindesaal der Reformationskirche drei Schüler in der Reihe „Was ich zu sagen habe“ Rede und Antwort. Die monatlich stattfindenden Gespräche werden von der Volkshochschule (VHS) Hilden/Haan und der Evangelischen Erwachsenenbildung (EEB) getragen. Die Gespräche führt der Journalist, Historiker und Buchautor Matthias Dohmen.

Was wollen die Aktivisten von Fridays for future wirklich? Welche Aktionsformen werden weshalb gewählt? Wie laufen die internen Willensbildungsprozesse? Und wie soll die Welt aussehen, wenn die aufbegehrenden Schüler sie gestalten könnten? Und: Was ist für Hilden geplant? Das sind Fragen, auf die Antworten geben werden: Leonie Knecht (17), Leonie Schmitz (13) und Jan-Niklas Niebisch (17). Sie haben sich bislang an Aktionen etwa in Wülfrath oder in Düsseldorf beteiligt. Weltweit ist vom 20. bis zum 28. September ein „Klimastreik“ geplant. Während in Berlin das Klimakabinett tagt und in New York einer der wichtigsten UN-Gipfel des Jahres vorbereitet wird, wollen Menschen, die gegen die Erderwärmung kämpfen wollen, den 20. September zum „größten globalen Klimastreik aller Zeiten“ machen. Zu der Aktionswoche rufen neben „Fridays for future“ auch die „Parents for future“ auf. In Nordrhein-Westfalen sind unter anderem Aktionen in Köln (oder dem Hambacher Forst), vor dem Landtag in Düsseldorf, Bonn und Geldern geplant. Im Haaner Park Ville d’Eu soll es eine Kundgebung geben, für die die Haaner „Fridays for future“-Gruppe am Wochenende per Mahnwache geworben hat.

Die Teilnahme an der Veranstaltung im Gemeindesaal der Reformationskirche kostet vier Euro. Eine Voranmeldung bei VHS oder EEB per Telefon 02103 500530 oder Internet unter www.vhs-hilden-haan.de ist nicht erforderlich, aber erwünscht.

Mehr von RP ONLINE