1. NRW
  2. Städte
  3. Hilden

Haan: Warten auf den Strand

Haan : Warten auf den Strand

In einer Woche beginnt der Haaner Sommer. Sieben Wochen wird der Sand auf dem Neuen Markt zum Treffpunkt von Jung und Alt.

Mit dem Haaner Sommer ist es bei der Haaner Bevölkerung ähnlich wie bei der Kirmes: Die Tage bis zur Eröffnung werden gezählt. Am kommenden Samstag, 13. Juli, ist es endlich soweit. Mit einer großen Picknick-Party wird das Haaner Strandleben am Neuen Markt eröffnet. "Jeder bringt seinen Picknickkorb und Geschirr mit, lässt es sich schmecken und genießt das Programm", sagt Natalie Lewandowski. Um 15 Uhr beginnt das Theaterstück "Die Wohnzimmerpiraten", um 16.30 Uhr gibt es Kostproben des "Ballett METT" von Corinna Bob aus Haan.

 Eine Bergische Kaffeetafel gab es 2012 am Strand. Diesmal soll der Haaner Sommer mit einem Picknick beginnen. Der Sand auf dem Neuen Markt ist sieben Wochen lang Treffpunkt für Jung und Alt..
Eine Bergische Kaffeetafel gab es 2012 am Strand. Diesmal soll der Haaner Sommer mit einem Picknick beginnen. Der Sand auf dem Neuen Markt ist sieben Wochen lang Treffpunkt für Jung und Alt.. Foto: Anja Tinter, Olaf Staschik

Der ökumenische Gottesdienst zur Eröffnung folgt dann um 18 Uhr, musikalisch unterstützt vom Gospelchor Taktvolk. Und um 20 Uhr greift die Band "Jim Button's" zu den Instrumenten, um große Bands zu covern.

Vorher aber müssen am 11. und 12. Juli 150 Tonnen Sand sowie das Festzelt aufgebaut und eingerichtet werden. Das bewährte 40-köpfige Organisationsteam steht schon "Gewehr bei Fuß", freut sich aber auch über weitere Unterstützung.

Der neue dreiköpfige Vorstand des Haaner Sommers startet mit guter Laune und viel Engagement in die Strandurlaubssaison. Michael Kramp pflegt die Kontakte, Irena Steinjan hat das umfangreiche Programm zusammengestellt und Natalie Lewandowski ist die Verbindungsfrau zur Öffentlichkeit.

Fast 150 Veranstaltungen werden auf dem Haaner Sommer in diesem Jahr angeboten. Der bewährte Mix von musikalischen Angeboten für jede Generation, die Kindertheater-Aufführungen, Märchenstunden oder sportlichen Events sind so umfassend und abwechslungsreich, dass der Haaner Sommer in seiner Art einmalig im Kreisgebiet und darüber hinaus ist. Es ist einfach eine "geile Veranstaltung", bringt es Michael Kramp auf den Punkt. 51 namentlich genannte Spender listet der Strand-Flyer auf, der inzwischen an vielen Stellen in Haan ausliegt. Mit von der Partie ist die Stadt Haan, deren Bauhof wertvolle Unterstützungsarbeit leistet. Schließlich ist der Haaner Sommer nach sechs Jahren inzwischen schon ein nicht zu unterschätzender Werbeträger für die Gartenstadt geworden. Der Haaner Sommer-Vorstand freut sich, dass inzwischen immer mehr Parallel-Veranstaltungen an anderer Stelle stattfinden. So bettet sich in diesem Jahr das Weinfest im ParK Ville d'Eu (23.-25. August) in das Sommer-Programm mit ein. Entscheidungshilfen für die Bundestagswahl im September wollen sechs Direktkandidaten am Sonntag, 14. Juli ab 12 Uhr, geben.

Ein besonderer Film wird von Rüdiger Daniel bei der Filmnacht in der Stadt-Sparkasse Haan gezeigt: "Die Männer der Emden", Regie Berengar Pfahl, steht auf dem Programm. Erstmalig gibt es am 16. August einen Hippie-Markt nach Haaner Flower Power-Art. Und das Niederrhein Theater spielt Szenen aus Ralf Neubauers Krimi "Wie du mir, so er dir", um nur einige Programmpunkte zu nennen.

(RP)