Volksbank stellt EDV um: Geldautomaten nicht nutzbar

Haan : Volksbank stellt EDV um: Geldautomaten nicht nutzbar

(RP) Kunden der Volksbank im Bergischen Land müssen am Wochenende 16. bis 18. August mit Einschränkungen rechnen: In allen 14 Städten des Geschäftsgebietes stehen die Geldautomaten bis voraussichtlich Samstagnachmittag nicht zur Verfügung, das Onlinebanking ist erst ab Montagmorgen wieder nutzbar.

Grund ist die komplette Umstellung der Bank-EDV, erläutert der Vorstandsvorsitzende Andreas Otto.

Die Volksbank empfiehlt ihren Kunden, sich rechtzeitig mit Bargeld zu versorgen oder auf die Kreditkarte zurückzugreifen, denn auch Zahlungen mit der EC-Karte (girocard), etwa beim Einkauf oder an der Tankstelle, sind nur bis zu einem Gesamtbetrag von 500 Euro pro Tag möglich. Die Filialen schließen am Freitag, 16. August, bereits um 12 Uhr.

„Damit die Bankgeschäfte unserer Kunden dauerhaft komfortabel und sicher sind, passen wir unsere Banktechnik immer wieder an“, sagt Volksbank-Vorstand Lutz Uwe Magney. Diese Systemumstellung sei jedoch besonders: Fast ein Jahr hat die Volksbank die Umstellung vorbereitet, seit dem Frühjahr wurden alle 380 Mitarbeiter intensiv geschult.

Die Volksbank im Bergischen Land ist mit der IT-Umstellung nicht allein: Künftig werden alle Volksbanken in Deutschland ein einheitliches Banksystem nutzen, knapp 400 Genossenschaftsbanken müssen dafür ihr System wechseln. Die Volksbanken versprechen sich davon auch eine Bündelung ihrer Ressourcen bei der Weiterentwicklung der technischen Möglichkeiten im digitalen Banking. Sofortüberweisungen oder Bezahlen mit dem Smartphone gehören zu den Techniken, die nach der Umstellung in Kürze auch bei der Volksbank im Bergischen Land möglich sein werden.  Informationen zum Umstellungswochenende im Bergischen Land wie auch zu den Veränderungen, die sich aus mit dem neuen System ergeben, erhalten die Volksbank-Kunden bei ihren Beratern oder auf der Homepage www.bergische-volksbank.de/umstellung

Mehr von RP ONLINE