Verursacher flüchten nach Unfällen in Hilden

Hilden : Verursacher flüchten nach Unfällen

Die Polizei sucht Zeugen, die etwas zu zwei Fahrerfluchten in Hilden sagen können. In der Zeit von Mittwoch, 18.30 Uhr, bis Donnerstag, 11.15 Uhr, parkte ein weißer Seat Ateca an der Brucknerstraße 38. Als die Fahrerin zu ihrem Fahrzeug zurückkehrte, stellte sie den frischen Unfallschaden an der hinteren linken Fahrzeugtür fest.

Die Polizei schätzt den Schaden auf mehrere hundert Euro.

Am Dienstag beging ein bisher unbekannter Fahrzeugführer eine Verkehrsunfallflucht auf einem Parkplatz an der Bahnhofsallee 2. In der Zeit von 9 bis 11 Uhr hatte der Halter eines schwarzen VW Golf sein Fahrzeug auf dem Schotterparkplatz abgestellt. Als er zum Abstellort zurückkehrte, bemerkte er einen frischen Unfallschaden am Stoßfänger hinten rechts. Der Halter schätzt den entstandenen Schaden auf mehrere hundert Euro. In beiden Fällen flüchtete der Unfallverursacher, ohne sich um die Schadenregulierung zu kümmern. Hinweise nimmt die Polizei in Hilden, Telefon 02103 898-6410, entgegen.

(tobi)