Hilden: Unfall mit Mehl-Laster fordert zwei Verletzte

Hilden : Unfall mit Mehl-Laster fordert zwei Verletzte

Haan/Wuppertal (RP) Bei einem Verkehrsunfall gestern Morgen auf der Autobahn A 46 wurden zwei Menschen schwer verletzt. Der umgestürzte Sattelzug blockierte teilweise die Fahrbahn zwischen den Anschlussstellen Haan-Ost und Wuppertal-Cronenberg. Es kam zu erheblichen Behinderungen des Berufsverkehrs mit Staulängen bis zu elf Kilometer.

Wie die Autobahnpolizei mitteilte, war ein 53-jähriger Mann mit seinem Sattelzug auf der Autobahn Richtung Hagen unterwegs. Mit im Fahrzeug befand sich die 43-jährige Frau des Kraftfahrers. Aus bislang unklaren Gründen verlor der Fahrer kurz vor der Anschlussstelle Wuppertal-Cronenberg die Kontrolle über den mit 30 Tonnen Mehl beladenen Zug. Das Gespann kam nach rechts von der Fahrbahn ab, geriet in den ansteigenden Grünstreifen, kippte auf die linke Seite und kam auf dem rechten Fahrstreifen zum Liegen.

Der Fahrer und seine Beifahrerin erlitten schwere Verletzungen. Rettungswagen brachten die beiden zur stationären Behandlung in ein Krankenhaus. Den Sachschaden schätzen die Beamten auf circa 150 000 Euro.

Während der Unfallaufnahme und Bergung leitete die Polizei den Verkehr über einen Fahrstreifen an der Unfallstelle vorbei. Aufgrund von mehreren Landungen/Starts eines zur Unfallfotografie eingesetzten Hubschraubers musste die Autobahn zwischen 9.50 Uhr und 10.15 Uhr mehrfach kurzzeitig voll gesperrt werden. Die Bergung dauerte bis in die Mittagsstunden.

(RP)
Mehr von RP ONLINE