Unfall in Hilden: Verursacher seit einem Jahr ohne Fahrlizenz

Hilden : Haaner fährt Radler in Hilden an

Der 31-Jährige besitzt seit einem Jahr keinen Führerschein. Radfahrer verletzt.

Ein 31 Jahre alter Haaner hat am Dienstag mit seinem Auto in Hilden einen Radfahrer erfasst. Dabei wurde der Radler leicht verletzt. Das Besondere an dem Unfall: Dem 31-Jährigen wurde vor bereits vor einem Jahr der Führerschein abgenommen.

Wie die Polizei am Mittwoch berichtete, fuhr ein 53-jähriger Hildener gegen 17.20 Uhr mit seinem Fahrrad über die Elberfelder Straße in Richtung Hilden. In diesem Moment wollte der 31-jährige Haaner mit seinem Audi Q5 von der Einmündung der Straße „Sandberg“ auf die Elberfelder Straße einbiegen. Dabei übersah der Autofahrer den Radfahrer und erfasste ihn.

Der Hildener stürzte, verletzte sich am Schienbein und erlitt einen Schock. Er begab sich selbstständig in ärztliche Behandlung. Als die Polizeibeamte den Unfall aufnahmen, stellten sie fest, dass dem Verursacher bereits im Januar 2018 der Führerschein abgenommen worden war. Neben der Verkehrsunfallanzeige erwartet ihn daher nun auch noch eine Anzeige wegen des Fahrens ohne Fahrerlaubnis. Bei dem Unfall entstand ein Sachschaden in Höhe von einigen hundert Euro.

(dts)
Mehr von RP ONLINE