Unfall in Hilden: Mann stürzt mit Krad und wird verletzt

Unfall in Hilden: Mann stürzt mit Krad und wird verletzt

Am Mittwoch ist in Hilden ein Motorradfahrer gestürzt und hat sich schwer verletzt. Die Polizei hegt den Verdacht, dass der 49-Jährige keinen Führerschein hat.

Laut Polizei fuhr der Mann gegen 11.20 Uhr mit seinem Krad auf dem Ostring in Hilden. Während eines Überholvorgangs stürzte er. Bei der Polizei gab der Mann an, Grund sei ein technischer Defekt gewesen.

Ein Rettungswagen brachte den Hildener ins Krankenhaus. Die Polizei hat den Verdacht, dass der 49-Jährige keinen Führerschein für das Motorrad hat.

  • Voerde : Motorradfahrer bei Unfall schwer verletzt

Der Ostring blieb zeitweise gesperrt. Das Motorrad wurde sichergestellt. Es entstand Sachschaden in Höhe von 800 Euro.

(lsa)