1. NRW
  2. Städte
  3. Hilden

Hilden: Unbekannte zerschießen Scheiben in Hilden

Hilden : Unbekannte zerschießen Scheiben in Hilden

In Hilden-Mitte wurden offenbar die Scheiben von zwei Privat- und zwei Geschäftshäusern beschädigt. An einem Tatort wurden Reste von einem kleinen Projektil gefunden.

Deshalb geht die Polizei davon aus, dass die Löcher in den Fenstern von einer "Luftdruckwaffe" stammen, also einem Luftgewehr oder einer Luftpistole. Dafür spreche, dass die Einschusslöcher ziemlich klein und die Durchschlagskraft gering seien, erklärte ein Polizeipressesprecher. Friseurmeister Oswald Stumpf braucht eine neue Schaufensterscheibe und geht jetzt mit "gemischten Gefühlen" in seinen Laden.

"Für mich sind Leute, die so etwas machen, krank", sagt er. Die Polizei ermittelt wegen Sachbeschädigung und Verstoß gegen das Waffengesetz. "Wenn keine Scheibe dazwischen ist, können Menschen und Tiere ernsthaft verletzt werden. Deshalb dürfen diese Waffen auch nur auf Schießständen benutzt werden", erklärt Polizeipressesprecher Ulrich Löhe.

Wer Ende April, vielleicht am 28. April, verdächtige Beobachtungen in Hilden gemacht oder selbst geschädigt worden ist, sollte sich bei der Polizei in Hilden unter 02103 8986410 melden.

(anch)