Turm-Apotheke schließt für immer

Hilden : Turm-Apotheke schließt für immer

Günter Spiller öffnet an diesem Silvestermontag (31. Dezember) zum letzten Mal die Türen der Turm-Apotheke für seine Kunden.

Nach 41 Jahre ist Schluss: Der mittlerweile 74 Jahre alte Hildener geht in den wohlverdienten Ruhestand. Einen Nachfolger für seine Apotheke an der Kirchhofstraße gleich neben dem Lindenplatz hat er nicht finden können – trotz fünfjähriger Suche. „Es tut mir schrecklich leid für die Kunden“, sagt Günter Spiller. Aber aus Altergründen müsse er nun die Reißleine ziehen. Auch wenn er schon jetzt ein wenig wehmütig auf die Zeit schaut: „Vor allem den Kundenkontakt werde ich vermissen.“

Langweilig wird es ihm nicht: „Ich muss erst einmal das Inventar verkaufen, die Arzneimittel bekommt ein Kollege. Danach suche ich einen Nachmieter.“ Günter Spiller gehört das Haus mit dem markanten Turm direkt neben der Bahntrasse. Außerdem wird er wieder mehr Zeit für seine Hobbys Tennis und Golf haben. Günter Spiller wird am 31. Dezember noch einmal in seiner Turm-Apotheke stehen und bis 12 Uhr geöffnet haben. Vielleicht auch bis 13 Uhr: Viele Freunde und Stammkunden möchten sich an seinem letzten Arbeitstag von ihm persönlich verabschieden.