1. NRW
  2. Städte
  3. Hilden

Trickdiebe bestehlen Kunden in Supermärkten

Hilden : Diebe bestehlen Kunden in Supermärkten

Die Kriminellen nutzen die Hilfsbereitschaft vieler Menschen aus, warnt die Polizei.

Gleich zwei Trickdiebstähle an einem Tag registrierte die Polizei am Freitag (17. Januar 2020). In beiden Fällen benutzten die Diebe die gleiche Mache. Gegen 10.50 Uhr war ein 42-jähriger Hildener in einem Supermarkt an der Düsseldorfer Straße (Höhe Hausnummer 59) einkaufen. Dabei wurde er von einem anderen Kunden angesprochen, ob er ihm etwas aus einem hohen Regal herunterholen könne. Als der Hilfsbereite wenig später an der Kasse seinen eigenen Einkauf bezahlen wollte, stellte er fest, dass sein Portemonnaie aus der Jackentasche gestohlen worden war. Die Geldbörse wurde dann etwas später - ohne Geld - in einem  Einkaufswagen wiedergefunden. Etwas später, gegen 11.30 Uhr, wurde ein 74-jähriger Hildener ebenfalls Opfer von Trickdieben beim Einkaufen – diesmal in einer anderen Filiale der gleichen Supermarktkette an der Walder Straße. Auch hier hatte ein vermeintlicher Kunde um Hilfe beim Herunterholen von Waren aus einem oberen Regal gebeten. Auch hier nutzte der Trickdieb die Hilfsbereitschaft des Hildeners aus und entwendete das Portemonnaie aus der hinteren Hosentasche seines Opfers. Analog zum Diebstahl um 10.50 Uhr wurde auch hier später das leere Portemonnaie außerhalb des Discounters, diesmal auf dem Parkplatz, wiedergefunden. Möglicherweise wurden beide Diebstähle von einem Täter begangen. Es könne aber auch sein, dass die Kriminellen zu zweit waren. Der Polizei liegen zwei Personenbeschreibungen vor, die sich nur leicht voneinander unterscheiden. Tat 1: Der Mann soll etwa 40 bis 50 Jahre alt und 1,65 bis 1,70 Meter groß gewesen sein. Er habe „südosteuropäisch“ ausgesehen und trug eine dunkle Daunenjacke sowie eine gelbe Schirmmütze aus  Wolle. Tat 2: etwa 50 bis 55 Jahre alt, circa 1,70 Meter groß, „südländisches“ Aussehen,  dunkle, krause Haare, normale Statur. Hinweise an die Polizei unter Telefon 2103 898-6410.