Hilden: Trickbetrüger bestehlen Seniorin

Hilden: Trickbetrüger bestehlen Seniorin

Erneut fiel ein älterer Mensch auf einen falschen Polizisten herein.

Eine Beute von mehreren Tausend Euro machten Trickbetrüger, die eine Hildener Seniorin hereinlegten. Wie die Polizei berichtet, erhielt die Frau am Donnerstagabend ab 22 Uhr gleich mehrere und oft viele Minuten andauernde Anrufe. Die Betrüger gaben sich als Polizeibeamte aus Bonn und später auch als eine angebliche Staatsanwältin aus. Die Täter warnten die Seniorin vor einem unmittelbar bevorstehenden Einbruch in der kommenden Nacht. Sie boten der Rentnerin an, dass diese einem zivilen Polizeibeamten ihr Bargeld übergibt, um es in Sicherheit zu bringen. Zur Übergabe erschien dann auch nur wenige Minuten später, etwa gegen 23.

45 Uhr, ein unbekannter Mann am Menzelweg. Er nahm die Geldbörse mit Kreditkarten sowie deren zu Hause gelagerte Ersparnisse an sich und verschwand damit zu Fuß in unbekannte Richtung. Der "falsche Polizist" nannte sich "Herr Kaya". Er war Südosteuropäer, vermutlich türkischer Abstammung, etwa 30 Jahre alt und zirka 1,75 Meter groß mit stämmiger Figur. Er hatte kurze, dunkle Haare und war insgesamt dunkel gekleidet. Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizei in Hilden unter Telefon 02103 898-6410 jederzeit entgegen.

(arue)
Mehr von RP ONLINE