1. NRW
  2. Städte
  3. Hilden

Toni Schumacher eröffnet Murals-Ausstellung in Hilden

Street-Art-Schau in Hilden : Toni Schumacher eröffnet Murals-Ausstellung

Der ehemalige Fußballer führt in die Ausstellung „Murals zu Münchhausen“ der Künstler Felix Gephart und Dominik Hebestreit ein. Sie ist ab 23. September im Bürgerhaus zu sehen.

(RP) Spannenden Ausstellung in Hilden: Murals stellen eine besonders auffällige Form von Street Art dar. Die großflächigen Arbeiten erstrecken sich oft über komplette Wände, Gebäude, Dächer oder Straßen. Die Künstler Felix Gephart und Dominik Hebestreit begannen ihre gemeinsame Serie von Wandbildern zu den Geschichten des Lügenbarons Münchhausen im Jahr 2008.

Den Auftakt bildete die Gruppenausstellung „Kunst Cluster“ zum NRW-Tag 2008 in den Elba-Hallen in Wuppertal. Auf dem ersten Motiv verschlingt ein riesiger Wal auf dem Dach der Halle in Elberfeld einen ganzen Dreimaster. Seitdem erwachen in immer mehr großformatigen Wandbildern die Lügengeschichten von Münchhausen zu neuem Leben. Inzwischen entstanden in Luxemburg, Bayern, Berlin, im Ruhrgebiet und der Bergischen Metropole Wuppertal über 15 der sogenannten Murals. Sie zeigen jeweils eine Episode aus der literarischen Vorlage.

In der Ausstellung „Murals zu Münchhausen“, die vom 23. September bis 30. Oktober in der Städtischen Galerie im Bürgerhaus, Mittelstraße 40, zu sehen ist, geben die beiden Künstler einen Einblick in ihre Arbeit. Die Ausstellung wird am Donnerstag, 23. September, 18.30 Uhr, von Bürgermeister Claus Pommer eröffnet. Die Einführung übernimmt der ehemalige Fußballer Toni Schumacher, teilte die Stadt mit. Musikalisch begleitet von Zoran Velinov und Eela Soley mit elektronischen Improvisationen. Die Eröffnung findet voraussichtlich im Innenhof des Rathauses statt. Anmeldung (inkl. Adresse/Telefonnummer) per Mail an kulturamt@hilden.de oder telefonisch (02103 721237).

Nach der Eröffnung ist die Ausstellung bis zum 30. Oktober di, mi, fr von 16-18 Uhr, do von 16-19 Uhr und sa von 11-15 Uhr geöffnet. Der Eintritt ist frei.

(RP)