Tier Der Woche: Tommy ist ein äußerst geselliges Kerlchen

Tier Der Woche: Tommy ist ein äußerst geselliges Kerlchen

Da pfeifen Menschen auf Tierschutzgesetze, züchten munter ohne passende Räumlichkeiten, ohne Sachverstand und ohne angemessene medizinische Versorgung der Tiere - nur um "süße Welpen" gewinnbringend verhökern zu können.

Aus so einem Wurf kam Tommy. Seine Mutter wurde in einem winzigen Hühnerstall gedeckt, den sie sich mit 22 anderen Hunden teilen musste. Später nahm ein Familienmitglied diese Hunde für einen Monat auf. Purer Stress für alle!

Tommy, der hübsche hellfarbige Mischling, geboren im Dezember 2014, kam mit seinem vierbeinigen Bruder Louis ins Hildener Tierheim. Auf der Pflegestelle bei der Hundetrainerin lebte Tommy dann richtig auf - endlich Struktur und Sicherheit für den Welpen, endlich das Glück einer Familie.

Mit großem Lerneifer schaute er sich vieles von den anderen Hunden ab. Entwickelte sich zu einem lebhaften kleinen Rüden, begeistert vom Element Wasser und jeder Art von Spiel, ob mit einer Decke, einem Socken oder dem Besen. Und er spielt, ohne etwas kaputt zu machen - bisher. Ein rundum geselliges Kerlchen also, gut geeignet, um als Zweithund vermittelt zu werden. Aber noch muss man ihn erzieherisch in die richtigen Bahnen lenken. Da sollten seine neuen Menschen schon hundeerfahren sein.

nea

(nea)