1. NRW
  2. Städte
  3. Hilden

Tierheim Hilden braucht Hilfe

Hilden : Tierheim braucht Hilfe

Das Gelände hat indirekt unter der Pandemie gelitten. Ehrenamtler konnten wegen der Pandemie nicht mehr unterstützen. Aufräumtermin am 2. Oktober 2021.

Das Hildener Tierheim wendet sich mit einem Hilferuf an die Bevölkerung. Am Samstag, 2. Oktober, soll das Gelände an der Straße Im Hock wieder auf Vordermann gebracht werden: „Wir brauchen eure Hilfe! Schaffen wir das zusammen?“  Corona habe auch beim Tierheim Spuren hinterlassen. „Um nicht bei einer möglichen Infektion, eines oder mehrerer unserer Mitarbeiter, mit der kompletten Mannschaft in Quarantäne zu müssen, und damit unsere Tiere nicht mehr versorgen zu können, wurden unsere Mitarbeiter in zwei Gruppen aufgeteilt. Diese arbeiteten zeitlich getrennt voneinander, durch die Aufteilung aber nur mit halber Mannschaftsstärke, was zu Folge hatte, dass die Prioritäten ausschließlich auf die Versorgung und Pflege unsere Tiere gelegt werden mussten“, erklärt der Vorstand.

Zeitgleich aber hätten die Ehrenamtler nicht mehr unterstützend eingreifen dürfen. „Hier ist uns allen wieder bewusst geworden, wie sehr uns deren Unterstützung tagtäglich geholfen hat. An dieser Stelle möchten wir uns auf das herzlichste für Ihre Hilfe in all den vergangenen Jahren bedanken.“ Um die Beete und Anlagen wieder in einen annehmbaren Zustand zu versetzten, benötigt das Tierheim tatkräftige Untertützung. „Alternativ könnten wir einen Landschaftsgärtner oder eine Gartenbaufirma beauftragen. Dieses Geld würden wir aber lieber in Sinne unserer Schützlinge verwenden. Wir sind aber zuversichtlich das das mit geballter Frauenpower selbst hinzubekommen ist. Männer dürfen selbstverständlich auch helfen“, erklärte der Tierheim-Vorstand.

  • Tierschutz in Krefeld : Wildtier-Schwemme im Tierheim
  • Ein junger Straußenvogel steht in einem
    Tier vermutlich ausgesetzt : Straußenbaby im Krefelder Stadtwald entdeckt
  • In dieser Szene der Partie gegen
    Fußball : VfB 03 Hilden arbeitet am ersten Auswärtssieg

Einige Helfer haben sich bereits angemeldet, um gemeinsam mit den Mitarbeitern am Samstag, 2. Oktober, ab 10.30 Uhr, das Projekt „Unser Tierheim soll schöner werden“ in Angriff zu nehmen. „Leider fehlen uns aber immer noch ein paar helfende Hände, denn wir haben wirklich viel vor. Nicht nur unsere Beete und Anlagen sollen wieder in einen annehmbaren Zustand versetzt werden, wir benötigen auch ein paar Frauen und Männer mit handwerklichem Geschick. Bei anderen Tätigkeiten ist neben Ausdauer, auch entsprechende Muskelkraft gefordert.“ Wer mitmachen möchte, muss mindestens 18 Jahre alt sein.

Um ausreichend Werkzeuge und Materialien bereitstellen zu können, bittet das Tierheim um verbindliche Zusagen per Mail bis zum 25. September an info@tierheim-hilden-ev.de . Für Kaffee und Kuchen sowie Getränke und mittags Verpflegung vom Grill sorge das Tierheim.