Tier der Woche – Verständnis für Kater Steve

Hilden : Verständnis für Kater Steve

Kater Steve stammt aus einer großen Sicherstellung vor zwei Jahren. Im Juli kam er ins Hildener Tierheim. Jetzt sucht er ein neues Zuhause.

Leichtigkeit, Spielfreude, eine gute Portion Selbstbewusstsein – all das verbindet man mit den meisten Samtpfoten. Zu den anderen gehört der hübsche rothaarige Steve. Typisch das Foto, auf dem der Kater in seiner Katzenhöhle hockt und scheu und ängstlich hinauslugt. Steve ist 2015 geboren. Er ist kein zutraulicher, kein unbekümmerter Kater. Er stammt aus einer großen Sicherstellung vor zwei Jahren. Im Juli kam er ins Hildener Tierheim. Vermutlich gab es vorher keine Menschen, die sich mit ihm beschäftigt haben, die ihm zeigten, wie lieb sie ihn hatten. Und so gehört er nicht zu den Katzen, die einfach in ihr neues Lebensumfeld hinein marschieren. Da fehlt das Grundvertrauen. Aber da sind ja noch die Artgenossen. Und die mag er. Denen vertraut er. Ideal wäre es, wenn Steve zu einer Familie als Zweitkatze käme. Deren hoffentlich nette Katze würde Steve aufmuntern, ihn zum Spielen animieren und ihn nach und nach an die Menschen heran führen. Und diese sollten Geduld haben, Verständnis und Durchhaltevermögen, bis aus dem ängstlichen ein glücklicher Kater Steve wird. nea

Mehr von RP ONLINE